Fußballzeitschrift Just kick-it

Habt ihr schon mal eurem Kind etwas geschenkt, von dem ihr selbst absolut nicht überzeugt seid? Also ich schon und sogar in einem Bereich, der mir eigentlich wichtig ist. Ja, es geht um den Bereich Lesen und Medien und ich habe meinem Sohn in diesem Bereich für ein ganzes Jahr absoluten Schrott geschenkt: Er bekommt für ein Jahr die Zeitschrift „Just kick-it„. Ja, wirklich und das obwohl, das eine Zeitschrift voller Werbung und mit diesen blöden Plastik-Extras ist, die bereits nach wenigen Stunden kaputt in der Ecke liegen.

Warum haben wir ihm eine solche Zeitschrift geschenkt und nicht etwas vernünftiges wie z.B. die Geolino?

Ja, die Geolino gefällt mir insgesamt gut und auch mein Sohn freut sich, wenn er diese Zeitschrift bekommt, aber letztendlich bleibt sie dann nach einmaligem Durchblättern meist doch ungelesen in der Ecke liegen (wenn ich sie ihm nicht vorlese).

Freude über Extras

Bei der Zeitschrift Just kick-it ist das anders. Er freut sich erst einmal riesig über die Zeitschrift. Leider natürlich auch vor allem über dieses Extra, z.B. in Form eines Schweißbandes mit den Farben der Deutschlandflagge oder in Form von Panini-Aufklebern oder ähnliches. Solche Sachen sind für ihn momentan das Größte und letztendlich ist es schön zu sehen, wenn er sich so freut! Später beschäftigt er sich dann auch noch mit der Zeitschrift selber. Sein Zimmer schmücken zur Zeit lauter Fußballposter, die er auch immer wieder gerne betrachtet bzw. versucht er seinem kleinen Bruder beizubringen, wie die Spieler heißen. Die Namen Gomez, Müller, Werner und Özil kennt somit bereits der Kleine, der nicht einmal drei Jahre alt ist.

Kurze, einfache Texte

Ja, und diese Zeitschrift wird auch tatsächlich gelesen und zwar immer wieder. Fast jedes Mal, wenn ich morgens in sein Zimmer komme, blättert er wieder in der Zeitschrift und versorgt mich mit Informationen, die ich mittlerweile von ihm bestimmt schon gefühlt 100 Mal gehört habe, aber es interessiert ihn und er beschäftigt sich gerne damit. Es ist zur Zeit sein Thema.

Es steht nicht wirklich viel drin in der Zeitschrift. Neben vielen bunten Fotos gibt es kurze Texte und Infos zu bekannten Spielern, zur WM, zur Bundesliga etc. Nichts groß informatives, aber letztendlich sind es genau die Informationen, die ein Kind in diesem Alter haben möchte und auch die, die es verarbeiten kann. Viel mehr, wäre schon zu viel des Guten.

Verständlich für junge Kinder

Mein Kind kennt viele Spieler, es kennt die Bundesligatabelle fast auswendig, versteht auch wer auf- und wer absteigt etc., aber für ihn muss es noch eine klare Reihenfolge der Spieler geben: Wer ist denn jetzt besser, Kroos oder Müller? Das sind Fragen, die ihn beschäftigen. Er versteht nicht, warum Köln es schafft, bei Bayern München ein Tor zu schießen, wo doch Bayern so viel besser ist. Für ihn muss Deutschland bei der Weltmeisterschaft gut spielen, weil sie doch beim letzten Mal gewonnen haben. Dass das alles etwas komplexer ist, versteht er noch nicht so ganz und von daher würden ihn längere Texte, die mehr in die Tiefe gehen, auch noch überfordern. Der Inhalt passt zu ihm momentan ganz genau.

Viel Werbung

Der allergrößte Nachteil an dem Heft ist für mich die Werbung. Die Zeitschrift ist von Panini und überall wird für andere Panini-Produkte geworben. Klar, dass das für einen Siebenjährigen alles sehr verlockend ist. Aber wenn er letztendlich sein Taschengeld dafür ausgibt, ist es für mich auch okay. Für alles reicht sein Geld bei Weitem nicht und so muss er eben lernen, Prioriäten zu setzen und wenn er sich dann dafür entscheidet sein Geld für die Paule-Zeitschrift auszugeben, da da die Special Edition-Karte von Manuel Neuer dabei ist, dann macht er es eben und stellt hinterher fest, dass er nun noch länger auf eine gewünschte Playmobil-Sache hinsparen muss. Oder er freut sich einfach an dem, was er sich von seinem eigenen Taschengeld gekauft hat und was ihm zur Zeit gerade so wichtig ist.

Just kick-it, Panini, Einzelheft ca. 3,90€

Advertisements

Ich freue mich sehr über Kommentare. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass Kommentareingaben zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet werden und die Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.