Rezension: Der Tiger im Garten

Bei einer regen Fantasie hat die Langeweile keine Chance.

Das stellt auch Paula bei dem Besuch ihrer Oma in dem Buch „Der Tiger im Garten“ fest. Sie weiß nicht, was sie tun soll und langweilt sich schrecklich. Da schlägt die Oma ihr vor, doch mal in den Garten zu gehen, denn die Oma meint, dass sie dort neulich einen Tiger gesehen habe. Paula ist empört, dass die Oma ihr mit solchen Geschichten kommt. An so etwas glaubt sie doch schon lange nicht mehr. Aber es kann ja nicht schade, mal hinaus zu gehen. Und ehe Paula sich versieht, erlebt sie ein wunderbares Abenteuer im Garten, bei dem ihr nicht nur ein Tiger begegnet.

Das Spiel wird Wirklichkeit

Sowohl Paula als auch die Kinder, die diese Geschichte erfahren, fragen sich, ob das alles echt ist, aber diese Frage wird nicht direkt beantwortet. Wenn man daran glaubt, wird es echt. Und genau so ist es. Das Buch hält eine wunderbare Botschaft bereit, eine Botschaft, die beim Spiel von Kindern eigentlich immer gilt: Alles, was man sich vorstellt, wird im Spiel Wirklichkeit.

Vielleicht haben die Kinder nach der Lektüre ja auch mal Lust durch den eigenen Garten oder durch einen Park zu streifen. Mal schauen, wem sie dort alles begegnen. Müssen sie vielleicht sogar leise wie Indianer über die Pfade schleichen, damit sie keine gefährlichen Tiere aufwecken und steht da vorne nicht eine ganze Herde Bisons?

Wunderschönes Cover

Allein das Cover des Buches finde ich sehr überzeugend. Es wirkt durch die eingeprägten Buchstaben und den Leineneinband nicht nur hochwertig, sondern man landet direkt mit Paula im Dschungel, der so gar nicht mehr Omas Garten gleicht. Auch im Buch sind die grünen Farben und Pflanzen auffällig und lassen uns in das Abenteuer draußen einsteigen. Spannung wird dadurch erzeugt, dass Paula Omas Worte nicht ernst nimmt und sorglos drauf los spaziert, während der Leser hinter dem Busch schon das Fell des Tigers entdeckt hat.

Richtig wild und gefährlich wird das Abenteuer nie, es ist eher eine ruhige Geschichte, die aber von der Spannung zwischen Fantasie und Wirklichkeit lebt und die auch zeigt, dass es bei Omas immer etwas zu erleben gibt.

Der Tiger im Garten von Lizzy Stewart, Lingen Verlag, ISBN: 978-3-943390-15-5, 12,95€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s