Pixibücher: Bobo Siebenschläfer

Ich habe die Pixibuch-Challenge organisiert, die seit Anfang Februar läuft, aber bisher habe ich selbst noch nicht allzu viele Pixibücher vorgestellt. In den nächsten Wochen und Monaten möchte ich euch nun aber gerne zeigen, wie vielfältig Pixibücher sein können. Zum einen gibt es da ja die verschiedenen Formate wie Pixi Wissen oder Maxi Pixi und zum anderen gibt es auch bei den klassischen Pixibüchern doch einiges zu entdecken, auch wenn bestimmte Themen bei den Pixibüchern immer wieder in leicht veränderter Form auftauchen. Eine besondere Art der normalen Pixibücher habe ich euch ja bereits vorgesteltt: Sticker-Pixibücher.

Da in der Pixischale in der Buchhandlung nicht unbedingt die Pixibücher enthalten sind, die ich gerade suche, und man einzelne Pixis ja nicht bestellen kann, bestelle ich immer mal wieder eine ganze Serie. Eine Serie besteht aus acht Pixibüchern zu einem Thema. So hat das kleine Büchermäuschen vom Osterhasen acht Bobo Siebenschläfer-Pixibücher bekommen.

Bobo und Pixi ein Traumpaar

Man mag von Bobo halten, was man möchte, aber viele Kinder lieben ihn. Bücherwürmchen mochte Bobo Siebenschläfer damals nicht sonderlich, aber Büchermäuschen findet ihn toll. Und ich finde, dass hier die Pixiversion sehr gut passt und zwar aus verschiedenen Gründen. Kleine Kinder lieben Pixibücher. Sie mögen diese kleinen Bücher, die sie selber schon gut in der Hand halten und ganz alleine anschauen können. Oftmals sind die Geschichten aber für die ganz Kleinen noch nicht wirklich verständlich. Bobo Siebenschläfer ist allerdings genau das richtige für die Kleinen.

Ansonsten gibt es ein paar Pappbilderbücher von Bobo Siebenschläfer und die Sammelbände, die aber normale Papierseiten beinhalten. Inhaltlich sind auch die Sammelbände etwas für die Kleinen, aber das Format ist nicht unbedingt ideal für dieses Alter. Hier kommt das Pixibuch gerade recht. Bobo Siebenschläfer ist meiner Meinung nach wie gemacht für Pixibücher.

Kurze Geschichten aus dem Alltag

Für diejenigen, die bisher tatsächlich um Bobo Siebenschläfer herum gekommen sind, hier ein paar Worte zu den Geschichten:

Bobo ist ein kleiner Siebenschläfer und lebt zusammen mit seiner Mama und seinem Papa. In den einzelnen Geschichten erlebt er Dinge aus dem Alltag eines Kindes. Mal passt der Opa auf ihn auf, mal hat Bobo Geburtstag, mal geht es in den Urlaub, mal ist Bobo krank etc. Die Texte sind sehr einfach und kurz und bestehen in erster Linie aus Hauptsätzen. Bobo selbst spricht noch sehr eingeschränkt. So ruft er z.B. nur „Mehr! Mehr“, wenn er weiter auf dem Papa reiten möchte oder er kommentiert eine Szene, in der jemand etwas fallen gelassen hat mit „Bum!“ Das kann für Erwachsene schon etwas nervig sein, aber gerade wenn man damit beginnt Kindern Geschichten vorzulesen, ist Bobo dennoch gut geeignet. Am Ende eines jeden Buches schläft Bobo ein.

Die Bücher aus der Pixi-Serie 214 sind alle ziemlich einfach, wobei es auch hier leichte Unterschiede in der Komplexität gibt. Wenn man nicht mit seinem Kind in den Urlaub fliegt, ist „Bobo im Flugzeug“ schon etwas schwieriger als die anderen Bücher. Bei manchen Büchern bleibt es nicht bei einer Szene, sondern es gibt noch kleine Nebenhandlungen, z.B. den Weg zum Arzt mit der Straßenbahn. Insgesamt aber sind alle Bobo Siebenschläfer-Pixis für Kinder ab etwa 1 ½ Jahren geeignet.

Bobo Siebenschläfer von Markus Osterwald, Pixi-Serie 214, Carlsen Verlag, ISBN: 978-3-551-05043-4, 7,92€ (Serie mit 8 Pixibüchern)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s