Bildergeschichten fördern die Sprachentwicklung

Klasse, so kann man gleichzeitig fördern und Spaß haben: Sortieren und Erzählen, Bildergeschichten Jahreszeiten

Die Schachtel mit den Bildkarten, die zu sieben verschiedenen Geschichten gehören und Ereignisse im Jahresverlauf erzählen, bietet so einiges.

Bilder sortieren und dazu erzählen

Die Bildergeschichten bestehen aus drei bis sechs Bildern. Als erstes bietet es sich also an, die Karten von den Kindern in der richtigen Reihenfolge sortieren zu lassen, wobei Situationen und Abläufe erfasst werden müssen. Anschließend kann die Geschichte anhand der Bilder erzählt werden. Größere Kinder können eventuell auch schon kleine Geschichten dazu schreiben. Hier wird also ganz nebenbei der Wortschatz ausgebaut und die Ausdrucksfähigkeit trainiert.

Zum Erzählen finden begleitende Erwachsene einige Impulsfragen zu den Geschichten in einem beiliegenden Heftchen. Außerdem gibt es hier weitere Spielideen. So können einzelne Bilder den Jahreszeiten zugeordnet werden oder Karten aus verschiedenen Geschichten sollen auseinander sortiert werden.

Auf der Rückseite der Karten sieht man, welche zusammengehören. Karten einer Geschichte sind sowohl mit dem gleichen Titel beschriftet als auch mit den gleichen Symbolen bedruckt. Auf den Karten der Geschichte „Hilfe im Herbststurm“ befinden sich beispielsweise lauter Blätter. Außerdem zeigen Würfelbilder die Reihenfolge der Karten an. Einerseits ist dies eine schöne Möglichkeit der Selbstkontrolle und andererseits gibt es natürlich auch Kinder, die dann nicht mehr selber nachdenken, sondern für das Sortieren schnell und die Karten linsen.

Klare Bilder und Geschichten aus den verschiedenen Jahreszeiten

Die Bilder sind bunt und ansprechend gestaltet. Das Geschehen ist klar erkennbar und steht auf den Bildern deutlich im Vordergrund. Ablenkende Details gibt es so gut wie gar nicht. Aus den gegebenen Bildern lässt sich der Ablauf der Geschichten gut nachvollziehen.

Thematisch kommen verschiedene Ereignisse vor, die man den unterschiedlichen Jahreszeiten zuordnen kann. Im Herbst weht der Wind einen Hut weg und Äpfel werden geerntet, dann kommt der Nikolaus vorbei und im Winter rodeln zwei Kinder mit dem Schlitten den Berg hinab. Im Frühling bauen die Vögel ihre Nester und im Sommer verbringt die ganze Familie einen Tag am See. Außerdem ist einem Jungen so heiß, dass er sich eine Dusche für den Garten baut.

Eigenes Erzählen braucht seine Zeit

Die Karten sind für Kinder äußerst motivierend und sie werden gerne in die Hand genommen. Man sollte allerdings nicht enttäuscht sein, wenn Kinder nach dem Sortieren zunächst keine Lust haben die Geschichte zu erzählen. Bereits beim Sortieren entwickelt sich im Kopf der Kinder die Geschichte, ansonsten wüssten sie nicht, welches Bild auf welches folgt. Und dies finden sie meistens sehr schnell heraus. Manchmal entdecken sie zunächst nicht den Anfang der Geschichte, aber wenn dieses Bild dann am Ende übrig bleibt, wissen sie es an der richtigen Stelle einzuordnen. Man kann anfangs damit anfangen ein paar Dinge auf den Bildern zu benennen und vielleicht selbst eine Geschichte zu erzählen.

Bücherwürmchen fand es toll die Geschichten zusammenzufügen, aber er wollte lieber, dass ich etwas dazu sage. Hm, das fand ich zunächst nicht ganz so gut, aber als wir dann die Karten ein weiteres Mal ausgepackt hatten, sah das Ganze schon etwas anders aus. Die Geschichten, die er bereits kannte, wollte er nun gerne selber erzählen, und das machte er richtig gut und detailliert. Kinder brauchen also manchmal ein wenig Zeit bis sie bereit sind, selber zu erzählen und sie brauchen uns Erwachsene als Vorbilder.

Die Bildergeschichten sind in erster Linie für den Einsatz in Kindergärten und Grundschulen gedacht, aber ich finde, dass man sie auch prima zu Hause einsetzen kann. Es ist richtig schön, wenn das Kind einem auf einmal eine tolle Geschichte erzählt.

Sortieren und Erzählen: Bildergeschichten – Jahreszeiten, Illustrationen Ela Smietanka, Verlag an der Ruhr, ISBN: 978-3-8346-3608-9, 12,99€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s