Hauswichtel Lasse kam durch die Wichteltür

Kennt ihr schon die Wichtel- oder Feentüren? Bei Bücherwürmchen ist nun seit fast zwei Wochen eine Wichteltür im Zimmer und wir haben damit unglaublich viel Freude.

Buch zur Wichteltür

Zunächst haben wir das Buch „Das Geheimnis der Wichteltür“ gelesen. Es ist ein recht kurzes, einfaches Buch, welches uns aber auf die Spur der Wichtel und ihrer Türen bringt:

Die Geschwister Laura und Felix werden von dem Hauswichtel Dröm bewacht. Nachts kommt er durch eine Tür in ihr Zimmer und vertreibt durch seinen Zauberstaub die schlechten Träume der Kinder. Allerdings dürfen ihn die Kinder dabei nicht erwischen, denn dann würde er seine Zauberkraft verlieren. Eines Tages kommt es jedoch beinahe zu diesem Unglück. Dröm kann gerade noch rechtzeitig hinter seiner Tür verschwinden. Die Kinder haben etwas huschen gesehen und sind nun neugierig. Am nächsten Tag erhalten sie von Dröm einen Brief, in dem steht, dass er ein Hauswichtel ist und dass er seinen Zauber verlieren würde, wenn sie versuchen würden ihn zu sehen.

Auf den Bildern sieht man den Zauberstaub, der Wichtel ist auch auf einem zu sehen, genauso wie ein sanft schlummerndes Kind. Alles wirkt ein bisschen geheimnisvoll. Nur das Bild zum Traum von Felix, auf dem man einen Drachen sieht, gefällt  mir nicht so gut. Insgesamt finde ich auch die Geschichte recht knapp, aber für Bücherwürmchen reicht sie völlig aus.  Vielleicht ist es auch ganz gut, dass das Buch nicht sonderlich ausgestaltet wurde, denn so bleibt mehr Platz für eigene Geschichten und Ideen. Im Anschluss ans Lesen haben wir jedenfalls  gemeinsam die Wichteltür in einer Ecke seines Zimmers angebracht und seitdem müssen wir das Buch nun ständig lesen. Am liebsten hätte Bücherwürmchen es, wenn unser Hauswichtel ebenfalls Dröm heißen würde, aber Tomte Tummetott wäre ihm auch recht.

Unsere Wichteltür

Unsere Wichteltür ist eine blaue Holztür. Dazu hatten wir von Anfang an ein paar Gegenstände dazu gestellt: Eine kleine Bank (mit Klappe), eine Leiter (damit der Wichtel auch die Fußleiste überwinden kann) und einen kleinen Holzschlitten. Wichteltür, Accessoires und das Buch sind über den Onlineshop www.wandmotive.de erhältlich.

img_5096

Dann hieß es natürlich abwarten, ob tatsächlich ein Wichtel kommen würde. Bücherwürmchen lief an diesem Tag immer wieder in sein Zimmer um zu schauen, ob schon ein Wichtel da sei. Einmal behauptete er, dass er unter seinem Bett ein Hosenbein entdeckt hätte und einmal sah er die Jacke (schwarz mit Knöpfen in der Mitte!). Ich wüsste ja gerne, ob er tatsächlich meint, dass er etwas gesehen hat oder ob er das ganze selbst fantasievoll weiterspinnt.

Briefe vom Hauswichtel

Am nächsten Morgen war jedenfalls die Aufregung groß. Auf der Bank lag ein kleiner Wichtelbrief in einem Miniumschlag und ein paar glitzernde Sterne führten zur Treppe. Im Brief stellte sich der Wichtel kurz vor: Er hieße Lasse und komme aus dem hohen Norden und er wolle mehr über sich schreiben, nachdem er die neue Gegend ein wenig erkundet habe. Wie Bücherwürmchen sich gefreut hat! Den Brief hat er den ganzen Tag immer wieder aufgefaltet und gelesen. Er wird nun in einer kleinen Holzkiste als kostbarer Schatz aufbewahrt. Mittlerweile liegen noch drei weitere Briefe darin. Wir wissen nun unter anderem, dass Lasse im hohen Norden als Weihnachtswichtel beim Weihnachtsmann gearbeitet hat.

img_5171   img_5098

Kreativ rund um die Wichtelgeschichte

Bücherwürmchen findet das alles unglaublich spannend. Und mir macht das alles auch sehr viel Freude. Neulich haben wir dann gemeinsam ein wenig für den Wichtel gebastelt. Er hat nun eine Wimpelkette über seiner Tür hängen, neben der Tür befindet sich ein kleiner Briefkasten und Bücherwürmchen hat ihm aus Papier ein Bett gebastelt. Man kann zwar auch über den Shop unter anderem Wandsticker bestellen um es um die Tür herum ein wenig zu dekorieren, aber viel mehr Spaß macht es, wenn man diese einfachen Dinge selber herstellt. Letztendlich könnte man natürlich sogar die Tür selber machen, aber mir gefällt unsere Tür sehr gut und ich bin froh sie fertig bekommen zu haben, denn wer weiß, ob ich mich sonst hingesetzt und eine angefertigt hätte.

img_5101

Im Nachhinein war ich mir etwas unsicher, ob ich schlau vorgegangen bin. Wir haben ja die Tür (die sich nicht öffnen lässt) gemeinsam angeklebt. Bücherwürmchen wundert sich, wie das funktionieren soll, aber ich habe eben gesagt, dass Wichtel auf diese Weise irgendwie ins Zimmer kommen. Vielleicht wäre es auch schön, wenn die Tür einfach auf einmal da wäre und man gemeinsam überlegt und herausfindet, was es mit dieser Tür auf sich hat und erst dann das Buch liest. Ich weiß es nicht. Letztendlich ist es aber auch nicht so schlimm, wenn Kinder das Anbringen mitbekommen. Sie haben genügend Fantasie um daraus eine tolle Sache zu machen. Auch wenn Bücherwürmchen es noch nicht versteht, habe ich ihm beiläufig bereits gesagt, dass der Wichtel nur durch seine Fantasie leben kann. Ich weiß nicht, was er darüber denkt, aber er sagte neulich, dass die Frau, die das Buch „Das Geheimnis der Wichteltür“ geschrieben hat, genauso viel Fantasie habe wie er und ich.

Für Bücherwürmchen ist der Hauswichtel eine große Sache. Ich bin gespannt, was sich daraus so alles entwickeln wird. Wir werden bestimmt noch mal die eine oder andere Sache für ihn basteln, ab und zu kommt wohl Post von ihm an und vielleicht hinterlässt er ja auch noch andere Spuren. Passende Requisiten findet man sehr gut in der Puppenstube oder bei Krippenzubehör. Gut möglich, dass der kleine Lasse mal ein kleines Körbchen auf der Bank vergisst oder mal ein kleiner Besen an der Wand lehnen wird.

Ich danke Wandmotive.de für die Bereitstellung der Testprodukte.

set-dasgeheimnisderwichteltuer-bild21

Das Geheimnis der Wichteltür von Kristin Franke, Kreativshops, ISBN: 978-3-00-052677-0, 14,95€ (erhältlich aber auch im Set mit Wichteltür)

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Hauswichtel Lasse kam durch die Wichteltür

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s