Wenn Weihnachten der Fuchs von Hühnern beschenkt wird

Heute möchte ich euch gerne auf ein schönes Weihnachtsbilderbuch aufmerksam machen, welches man sicherlich kaum in Buchhandlungen finden wird. Es wäre aber sehr schade, wenn das Buch „Der Fuchs und die Hühner – Eine Weihnachtsgeschichte“ nur wenige Leser finden würde, denn ich kann nur sagen, dass es bei uns sehr gut ankommt. Bücherwürmchen holt es immer wieder aus der prall gefüllten Weihnachtsbuchkiste hervor und lässt es sich häufig und gerne vorlesen.

Ich gebe zu, dass die Illustrationen in dem Buch ein wenig so wirken, als hätte sie jemand, der gerne malt, mit einfachen Mitteln aufs Papier gebracht, so als kämen sie aus einem privaten Zeichenblock. Das heißt aber keineswegs, dass die Bilder uns nicht gefallen. Im Gegenteil: Wir haben jedes Mal viel Spaß dabei verschiedene Details auf den bunten und detailreichen Bildern zu entdecken. Bücherwürmchen weist mich regelmäßig auf verschiedene Sachen auf den Bildern hin, die seine Aufmerksamkeit erregen, was er nicht grundsätzlich beim Vorlesen von Büchern macht. Besonders spannend finden wir es, uns die ganzen Weihnachtsbaumkugeln anzuschauen und zu überlegen, welche Eigenschaften sie wohl haben.

Es geht in der Geschichte nämlich um ganz besondere Hühner und zwar um Hühner, die Weihnachtsbaumkugeln herstellen. Dabei handelt es sich nicht einfach um bunte, leuchtende Kugeln, sondern um Kugeln mit ganz verschiedenen Eigenschaften. Jede Kugel gibt es nur einmal und sie kann etwas außergewöhnliches. Eine leuchtet wie Sterne, eine andere singt Weihnachtslieder und wieder eine andere ist eine Lebkuchenkugel. Und so gibt es noch viele, viele andere Kugeln. Und auf eine dieser Kugeln hat es der Fuchs abgesehen. Er möchte so gerne die Kugel der Bewunderung haben und so legt er sich auf die Lauer und wartet auf die passende Gelegenheit. Es ist aber gar nicht so einfach an die Kugeln zu kommen und so geht am Ende auch einfach alles schief. Der Fuchs wird von den Hühnern ausgelacht und gefesselt und kehrt nach diesem Abenteuer traurig in seinen Bau zurück, wo er einsam Weihnachten feiert. Doch es wird ein besonderes Weihnachten, ein Weihnachten mit dem der Fuchs nie gerechnet hätte. Er bekommt das erste Mal ein Weihnachtsgeschenk. Vor seinem Bau steht ein Tannenbaum, der mit lauter Kugeln geschmückt ist!

Der Fuchs und die Hühner“ ist eine wärmende und berührende Weihnachtsgeschichte. Sie ist fantasievoll, aber dennoch weihnachtlich und klassisch. Der Bösewicht, der eigentlich arm dran ist, wird an Weihnachten auch bedacht. Interessant ist, dass Bücherwürmchen erst über den gemeinen Fuchs schimpft, der etwas klauen möchte, sich am Ende aber auch über die schöne Überraschung freut und es schön findet, dass der Fuchs kein trauriges Weihnachtsfest erleben muss.

fuchs-und-huehner-weihnachten-titel

Der Fuchs und die Hühner – Eine Weihnachtsgeschichte von Anna Geiger, Edition Lesezeichen, ISBN: 978-3-941681-90-3, 14,95€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s