In der Stadt gibt es viel zu sehen

Kennt ihr noch die vermenschlichten Tierfiguren von Richard Scarry? Mir kommen sie sehr bekannt vor. Allerdings hatte ich nie ein Buch von ihnen, aber ich meine, dass es damals ein solches Buch im Wartezimmer unseres Hausarztes gab…

Naja, jedenfalls habe ich mich darüber gefreut, mal wieder ein Buch von Richard Scarry in der Hand zu h alten. Der Diogenes Verlag hat nun ganz aktuell „In der großen Stadt“ (Original von 1994) auf Deutsch herausgebracht und wir haben viel Freude an diesem Buch. Ich weiß noch, dass ich schon als Kind die vermenschlichten Tiere in Kleidung etwas merkwürdig und kitschig fand und diese Meinung habe ich auch heute noch. Dennoch haben die klaren, gut zu überschauenden Bilder etwas. Sie sind einfach so positiv, bunt und fröhlich. Auch bei Bücherwürmchen konnte ich die besondere Anziehungskraft dieser Bilder feststellen. Er wollte sich das Buch von vorne bis hinten angucken, obwohl der Inhalt meines Erachtens für ihn nicht mehr so spannend sein dürfte.

Wir dürfen viele verschiedene Tiere auf dem Weg zu ihrer Arbeit in die Stadt begleiten. Dabei erfährt man in kurzen Texten etwas über die Geschäfte, über den Ablauf in der Post, über den Schulalltag, die Aufgaben im Haushalt, Untersuchungen im Krankenhaus, über Brände löschende Feuerwehrmänner, die Arbeit der Handwerker und Waldarbeiter und vieles mehr. Es ist also ein Buch, bei dem man viel über das alltägliche Leben und verschiedene Berufe lernen kann. Die kindliche Umgebung in der Stadt wird unter die Lupe genommen und erklärt. Für Bücherwürmchen gibt es hier nicht viel neues zu entdecken, aber ich musste ihm dennoch alle Texte vorlesen.

Ja, dieses Buch hat seinen eigenen Charme. Heute vielleicht noch mehr als damals, denn manches wirkt mittlerweile schon etwas altmodisch, was diesem Buch aber keineswegs schadet. Außerdem steckt sowohl in den Bildern als auch in den Texten ein gewisser Humor. Hier wird nicht einfach nüchtern aufgezählt, was es für Autos und LKWs gibt. Nein, hier flitzt zusätzlich ein Mäuseauto über die Seite, wobei mir Gürkchen-Gerd mit seinem Gürkchen-Auto sogar noch besser gefällt.

In der großen Stadt“ ist ein Buch, welches immer mal wieder aufgeschlagen wird und in dem man herrlich blättern kann. Es lässt einen nicht los. Wenn es auf dem Couchtisch liegt, dann nimmt es irgendwer irgendwann in die Hand. Sogar das kleine Büchermäuschen hat schon Spaß an den tierischen Figuren!

011872x

In der großen Stadt von Richard Scarry, übersetzt von Kati Hertzsch, Diogenes Verlag, ISBN: 978-3-257-01187-6, 18€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s