Mit Biotologe Yann um die Welt reisen und Abenteuer erleben

Kinder, vor allem Jungen, lieben Abenteuer. Vielleicht wird nicht jedes Kind wild durch Wälder turnen, über Berge klettern, tauchen, sich wilden Tieren nähern, aber das muss man ja auch nicht. Zumindest nicht, so lange man ein tolles Abenteuer auch im Buch erleben kann, das einen ganz in den Bann zieht und vielleicht eine kleine Sehnsucht in einem weckt, selbst als großer Abenteurer in die Welt zu ziehen. Oh ja, ich glaube, egal ob die eigenen Kinder selbst eher ruhig oder lebendig sind, sie alle werden wohl den fünfjährigen Biotologen Yann (laut Yann ist ein Biotologe jemand, der Tiere, Pflanzen und Länder erforscht), der mit seinen Welt um die Welt reist und spannende Abenteuer erlebt, ein wenig beneiden. Aber zum Glück dürfen wir in Fotobilderbüchern ja über seine Erlebnisse lesen. Bücherwürmchen dachte erst, dass es sich  um langweilige Bücher handelt, denn von außen sieht man ja kaum mehr, als dass es sich um ein Buch mit Fotos handelt – für Bücherwürmchen nicht unbedingt spannend. Doch Biotologe Yann zeigt uns nicht einfach nur Fotos von den Tieren und Pflanzen, denen er überall auf der Welt begegnet ist, nein, er erzählt uns von ganz besonderen Abenteuern, die er gemeinsam mit den Tieren erlebt hat. Er war tatsächlich an all diesen Orten, aber bei den erzählten Abenteuern kommt dann noch eine Portion Fantasie hinzu.

Es gibt zwölf Bücher, in denen die Abenteuer von Yann erzählt werden. Drei davon haben wir gelesen: Die Abenteuer in Brandenburg, auf Galápagos und in der Serengeti. Yann staut mit Hilfe des Bibers das Wasser, damit es um das Nest des Kranichs wieder nass wird, er sucht auf Galápagos einen Piratenschatz und fliegt mit einem Heißluftballon über die Serengeti, versteckt sich vor Leoparden und muss zurück zum Lager finden. Bei Yann geht es immer spannend zu. Zum Glück bekommt er bei seinen Abenteuern aber auch stets Hilfe von den Tieren, mit denen er sich in den Büchern unterhalten kann. Die Tiere sprechen dabei immer in Reimen. Ich finde es gut, dass Yann in den Büchern mit den Tieren in Kontakt tritt, denn auf diese Weise schauen sich die Kinder, die genannten Tiere im Buch aufmerksam an, was sie ansonsten nicht unbedingt tun würden. So aber lernen sie ganz nebenbei verschiedene Tierarten und ihre Lebensräume kennen. Am Ende des Buches können Interessierte dann noch Informationen u.a. zu Flora und Fauna, zur Gefährdung der Umwelt und zum Umweltschutz erlesen.

06_Galapagos_Cover

Mir gefallen die Bücher und die Abenteuer von Yann insgesamt sehr gut. Das Konzept ist gut umgesetzt. Neugierde wird geweckt, die Abenteuerfreude wird angesprochen, es werden tolle Fotos gezeigt und es werden Geschichten erzählt, die Kinder gespannt verfolgen. Natürlich ist nicht jedes Abenteuer gleich logisch aufgebaut und genauso spannend. Die Piratensuche kommt mir sehr inszeniert vor und der Weg bis zum Schatz ist, meines Erachtens, nicht so sonderlich spannend. Dafür passiert in der Serengeti einiges. Hier erlebt Yann nicht nur den Heißluftballonflug, sondern muss sich auch vor wilden Tieren in acht nehmen. Die Erlebnisse in der Uckermark in Brandenburg kommen dahingegen vermutlich den eigenen Erfahrungen in der Natur am nächsten.

07_Serengeti_cover

Letztendlich ist aber die gesamte Reihe (zumindest soweit ich sie kenne) empfehlenswert, vor allem wenn man berücksichtigt, dass die Interessen der Kinder ja auch unterschiedlich sind. Bücherwürmchen hat sich z.B. von dem meines Erachtens eher schwächerem Galápagos-Abenteuer dazu inspirieren lassen, sich eine eigene Schatzsuche auszudenken, während das Serengeti-Abenteuer zwar für gut befunden, aber ansonsten kommentarlos zur Seite gelegt wurde.

Weitere Informationen zu den Büchern und zu dem Projekt findet ihr auf der Homepage www.tlelebooks.de. Hier seht ihr auch, welche weiteren Abenteuer Yann erlebt hat.

12_Uckermark_Cover

6. Abenteuer auf Galápagos – Biotologe Yann forscht nach dem Piratenschatz von Agnes Gramming-Steinland, Fotos von Jim Gramming, Tlelebooks, ISBN: 978-3-944275-05-5, 14,50€

7. Abenteuer in der Serengeti – Biotologe Yann hebt ab von Agnes Gramming-Steinland, Fotos von Jim Gramming, Tlelebooks, ISBN: 978-3-944275-06-2, 14,50€

12. Abenteuer in Brandenburg – Biotologe Yann baut mit dem Biber von Agnes Gramming-Steinland, Fotos von Jim Gramming, Tlelebooks, ISBN: 978-3-944275-05-5, 14,50€

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s