Ahoi, Piraten!

Kleine Kinder, die gerade erst die Bücherwelt kennen lernen, greifen besonders gerne zu Büchern, bei denen sie selbst ein wenig aktiv werden können, sei es beispielsweise durch Fühlelemente, einer Kugel, die sich drehen kann, oder Klappen, die sich öffnen lassen. Genauso beliebt sind aber auch Elemente, die sich ziehen oder schieben lassen und somit die eine oder andere Überraschung offenbaren. Solche Elemente gibt es auch in dem Pappbilderbuch „Hurra, ich bin Pirat“ für Kinder ab 18 Monate. In Reimen wird hier das Piratenleben vorgestellt: Anker einholen und segeln, Sturz ins Wasser und in den Ausguck klettern und natürlich Schätze finden. Die Reime sind an sich schon ganz nett zu lesen und die Bilder sind freundlich und ansprechend. Das Highlight sind aber natürlich die Schiebeelemente: Das Steuerrad lässt sich ein wenig drehen, der Anker kann aktiv hochgeschoben werden, man kann selbst die Piraten zu dem hungrigen Hai ins Wasser fallen und den Piraten aus dem Ausguck schauen lassen und richtig spannend wird es dann, wenn man die geheime Höhle gefunden hat und sie langsam nach oben hin öffnet und sich dann die Schätze vor einem ausbreiten. An solchen Dingen haben Kinder jede Menge Spaß. Bei kleinen Wildfängen muss man aber darauf achten, dass sie die Pappe nicht verbiegen. Eigentlich ist das Buch sehr stabil hergestellt, aber wenn dann Büchermäuschen begeistert an dem hervorstehenden Papageien zieht, weil es denkt, dass es ihn so abmachen kann, dann leidet es natürlich darunter. Noch ist Büchermäuschen ein wenig zu klein für dieses Buch. Es findet es zwar klasse, wenn der Pirat auf einmal oben auf dem Ausguck steht, aber bei ihm bleibt es dann nicht beim Angucken… Aber in ein, zwei Monaten sieht das Ganze vermutlich schon wieder anders aus. Den Papageien erkennt es aber schon, denn der große Bruder hat einen Papagei als Kuscheltier und so wird das Buch mit großer Freude auf der Suche nach dem Papagei auf jeder Seite durchblättert.

Mir gefällt das Buch insgesamt sehr gut. Alles passt gut zusammen und die Kinder haben Spaß am Schieben, allerdings finde ich, dass für Kinder im Alter von 18 Monaten andere Themen geeigneter sind als Piraten. Erst einmal sollte doch die eigene Umwelt entdeckt und erforscht werden…

049891_Hurra_ich_bin_Pirat_Cover_gr

Hurra, ich bin Pirat! von Smriti Prasadam-Halls, illustriert von Sarah Ward, Lingen Verlag, ISBN: 978-3-945136-68-3, 7,95€

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ahoi, Piraten!

  1. Pingback: Gute Ideen, leider schlecht umgesetzt | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s