So macht es Spaß für Kinder zu backen

Leider backe ich nicht sonderlich gerne, aber ich finde es schön, wenn man am Wochenende in der Familie nachmittags etwas selbstgebackenes auf den Tisch stellen kann. Ich staune im Internet immer wieder über tolle Torten und Gebäckteile, die insbesondere für Kinder ordentlich etwas hermachen. Allerdings habe ich selbst nicht die Geduld dazu, stundenlang in der Küche zu stehen um so etwas außergewöhnliches zu zaubern. Vermutlich fehlen mir dazu auch das Können und die Erfahrung. Ich bin schon froh und stolz, wenn ich ab und mal etwas kleines selber backe.

Aber nun habe ich ein tolles Backbuch entdeckt, das genau das richtige für Leute wie mich ist: „Monsterlecker – Kekse, Kuchen und Muffins für Kids“. Die Sachen in dem Buch sehen richtig klasse aus und können Kinderaugen zum Strahlen bringen, aber man muss kein Meisterbäcker sein um die Kekse und Kuchen hinzubekommen. Auch wenn nicht alles immer hundertprozentig gelingt, macht es doch sehr viel her. Dies zeigen auch die Bilder in dem Buch. Alles sieht wirklich klasse aus und man bekommt sofort Lust darauf, das ganze Buch durch zu backen, aber dennoch sieht man den Bildern an, dass alles handgemacht ist. Man braucht keine Angst davor zu haben, irgendwelche schwierigen Dinge formen zu müssen. Nein, hier werden im Prinzip normale Sachen gebacken, die durch ein paar kleine Tricks, z.B. Zuckeraugen, zu etwas ganz besonderem werden. Ohne große Schwierigkeiten entstehen so Superbären, Luftballonkekse und Feenstäbe. Wirklich super! Und die Zubereitungszeit liegt sogar oft unter einer Stunde! Na, da kann man doch direkt mal loslegen, was ich auch tatsächlich gemacht habe und ich konnte nun schon vier verschiedene Sachen aus dem Buch meiner Familie präsentieren. Alles kam gut an und ich, ziemlich unerfahren, was das Backen anbelangt, konnte den Rezepten ohne Probleme folgen.

Sogar der diesjährige Geburtstagskuchen für Bücherwürmchen stammt aus diesem Buch.

IMG_2363

Die Obsttorte (eigentlich mit Himbeeren, ich habe aber Himbeeren, Blaubeeren und Erdbeeren gemischt) ist vielleicht auf den ersten Blick nicht direkt ein Kuchen für Kinder, zumindest sprach sie meinen Sohn nicht sofort an, aber wenn erst einmal der erste Bissen genommen wurde, dann ist sie schnell akzeptiert.

IMG_2413

Bei den Waldmeisterkeksen war es gar nicht so einfach, sie in grüner Farbe aus dem Ofen zu bekommen, aber dafür waren sie dank der Dinobildchen natürlich sehr begehrt.

IMG_2301

Ich finde, dass Zuckeraugen auf Keksen echt viel hermachen. Die Kekse wirken doch direkt ganz anders, oder?

IMG_2336

Also, ich freue mich jedenfalls schon darauf, zumindest den Kuchen mit den Butterkeksen, den man ja ganz beliebig verzieren kann, und die Obsttorte noch öfter zu backen, mein Gebäck künftig mit Augen zu verzieren und noch einige der anderen Rezepte auszuprobieren….

61f9m4JFU7L._SX429_BO1,204,203,200_

Monsterlecker – Kekse, Kuchen und Muffins für Kids von Pia Deges, fotografiert von Michael Ruder, Hölker Verlag, ISBN: 978-3-88117-096-3, 14,95€

Advertisements

3 Kommentare zu “So macht es Spaß für Kinder zu backen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s