Selbst das gefährliche Krokodil bekommt einen Kuss!

Was macht ein Prinz in einem Bilderbuch, der in einen Frosch verwandelt wurde? Ist doch ganz klar: Er bittet seine Leser um Hilfe und wie man einen Frosch in einen Prinzen zurück verwandelt, das weiß doch wohl jeder: Man küsst ihn. Also küsst der Leser ganz brav den Frosch im Buch. Leider hat die Verwandlung beim ersten Versuch noch nicht ganz geklappt. Aus dem Frosch ist ein Tiger geworden, es muss also noch einmal geküsst werden. Hm, anschließend steigt ein schmuddeliges Schweinchen aus dem Matsch… Das war also immer noch nicht richtig und so gibt es einen Schmatzer auf den Schweinerüssel. Bis der Prinz wieder erscheint, darf der Leser noch einige Male küssen, aber irgendwann ist es endlich geschafft: Der Prinz ist „von Kopf bis Fuß“ zurück und bedankt sich seinerseits beim Leser mit einem Kuss. Aber ob das so eine gute Idee war?

Das Buch „Sei kein Frosch und küss mich!“ ist ein Riesenspaß! Die Kinder haben große Freude am Küssen und Verwandeln der Tiere und als erwachsener Vorleser kann man sich gar nicht satt sehen an den niedlichen Szenen, wenn die Kinder, die Bilder in dem Buch küssen. Herrlich! Bücher, in denen Kinder aktiv werden können, gibt es ja einige, aber hier wird dieses Konzept einfach ganz wunderbar umgesetzt. Selbst mein fünfjähriger Sohn hat an diesem Pappbilderbuch für Kinder ab zwei Jahren noch sehr viel Spaß und es sich bereits mehrfach angeschaut. Natürlich stellt er erst einmal wissend klar, dass die Tiere sich beim Umblättern der Seite ja auch ohne die Küsse verändern, aber letztendlich lässt er sich dann doch gerne auf die lustige Küsserei ein. Nein, er lässt sich nicht komplett darauf ein, denn den Kuss vom Prinzen am Ende verweigerte er nach dem ersten Anschauen, denn nun wusste er ja, welches Unglück durch diesen Kuss passieren würde… Ja, so denken dann die großen Kinder eben schon sehr gut mit.

Die Bilder in dem Buch sind sehr fröhlich und humorvoll. Hinzu kommt ein gut gereimter Text. So ein Bilderbuch kann einfach nur gefallen, vor allem, wenn dann eben noch die feuchten Kinderküsse hineingedrückt werden.

Übrigens blättert auch Büchermäuschen schon gerne in diesem Buch mit den bunten Bildern. Er versteht natürlich noch nichts von dem Gesehen in dem Buch, aber man kann ihm natürlich bereits die Tiere, die sich gut hervorheben und gut zu erkennen sind, zeigen und benennen. So wird dieses Buch gleich ein Buch für alle Geschwisterkinder.

1518

Sei kein Frosch und küss mich! von Nastja Holtfreter, Magellan Verlag, ISBN: 978-3-7348-1518-8, 8,95€

Advertisements

4 Kommentare zu “Selbst das gefährliche Krokodil bekommt einen Kuss!

  1. Pingback: Buch-Tipps des Monats (Mai) | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

  2. Pingback: Rezension: Wer macht Dornröschen wach? | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s