Wie geheim sollte ein Geheimnis bleiben?

Ist es nicht wunderbar ein schönes Geheimnis zu haben? Vielleicht eins, von dem man heimlich der besten Freundin erzählen kann, während sich alle anderen fragen, worüber man gerade tuschelt. Oh ja, kleine Geheimnisse gehören unbedingt dazu. Das finden die Kinder im Kindergarten auch und zum Glück haben sie auch alle ein Geheimnis. Wirklich alle? Nein, alle Kinder außer Maya haben ein Geheimnis. Das ist doch ungerecht. Maya möchte auch eins haben und einfach zu sagen, dass sie ebenfalls eins hat, klappt überhaupt nicht. Das glaubt ihr nämlich niemand. Doch dann hat Maya tatsächlich ein Geheimnis und zwar „das geheimste Geheimnis der Welt“. Maya hat von ihrer Mutter ein schönes Kästchen geschenkt bekommen, welches ein Geheimnis beinhaltet. Was da wohl spannendes drin ist? Bestimmt etwas ganz wunderbares, vielleicht bunte Glitzersteine. Hm, aber wenn es nun etwas ganz doofes, langweiliges oder ekliges ist? Immer wieder muss Maya an das Geheimnis in dem Kästchen denken. Das Kästchen ist allerdings verschlossen, erst nach einigen Tagen erhält Maya den Schlüssel von ihrer Mutter. Nun kann sie endlich das Geheimnis lüften, aber Maya lässt das Kästchen zu. Sie bewahrt das Geheimnis, welches nun wirklich zum geheimsten Geheimnis der Welt geworden ist.

Das Buch „Das geheimste Geheimnis der Welt“ lebt sogleich von einer großen Spannung als auch von der geheimnisvoll knisternden Stimmung. Auch als Leser ist man ganz gespannt, was wohl Mayas Kästchen beinhaltet. Die Auflösung ist dann überraschend und hat bei meinem Sohn zu großem Ärger geführt. Er wurde richtig sauer auf Maya und fand es gar nicht gut, dass sie das Kästchen nicht geöffnet hat. Er wollte so gerne wissen, was sich darin befindet. Ich kann mein Bücherwürmchen sehr gut verstehen, denn natürlich ist man nun richtig neugierig. Allerdings gefällt mir die Lösung in dem Buch auch sehr gut, denn immerhin handelt es sich ja um das geheimste Geheimnis der Welt. Das Öffnen des Kästchens hätte also unweigerlich bei dem einen oder anderen Leser zu Enttäuschungen geführt. Dadurch dass das Kästchen nicht geöffnet wird, wird das Geheimnis erst recht zu etwas Besonderem und entfaltet eine besondere Magie. Ja, doch, irgendwie gefällt mir das sehr gut. Mal schauen, ob sich Bücherwürmchen nach der ersten Enttäuschung doch noch ein wenig mit dem Buch anfreunden kann…

Die Bilder in dem Buch sind toll. Die Figuren mit ihren großen Augen sprechen mich sehr an. Vor allem aber gibt es einige nette und auch witzige Details in den Bildern zu entdecken. Auch Mayas Gedanken wurden bildlich festgehalten und regen dazu an, selbst ein wenig zu fantasieren.

Cover_Geheimnis_72

Das geheimste Geheimnis der Welt von Hubert Schirneck und Sabine Wiemers, Tulipan Verlag, ISBN: 978-3-86429-263-7, 14,95€

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s