Taschenbücher für Erstleser (Teil 1)

Vor fast einem Jahr habe ich euch ganz begeistert von dem Buch „Ein verrückter Tag für Hexe Nudelzopf“ erzählt. Endlich ein tolles Buch für Leseanfänger! Nun hat der Obelisk-Verlag natürlich nicht nur dieses Buch im Programm und vor allem hat er eine ganze Liste an Büchern für Leseanfänger verschiedener Stufen. Pro Programm werden fünf solcher Bücher innerhalb der Clubreihe „Die Kinderbibliothek“ (bzw. in Österreich: „Österreichische Kinderbibliothek“) veröffentlicht, die preisgünstig zu erwerben sind. Ein paar davon habe ich mir mal näher angeschaut, um heraus zu finden, ob die Bücher aus der Reihe die hohen Erwartungen erfüllen können, die durch Hexe Nudelzopf geweckt wurden.

Zunächst habe ich mit einem weiteren Buch der ulkigen Hexe begonnen: „Die Hexe Nudelzopf und die Prinzenfrösche“. Dieses Mal möchte sie aus einem der vielen Frösche im Garten einen Prinz zaubern. Natürlich werden ihre Zauberversuche auch wieder von dem Geräusch begleitet, das Kindern beim ersten Lesen vermutlich ein paar Schwierigkeiten bereitet: Prutzelknax! Und genauso ist es auch klar, dass die Zauberversuche zunächst misslingen. Aber auch der Prinz, der ihr letztendlich ins Haus folgt, ist nicht ganz so wie die Hexe Nudelzopf sich das vorgestellt hat. Erst als sie die Hexe Zitterhaar von ihrem Frosch-Dasein erlöst hat, ist die Hexe Nudelzopf zufrieden und die Frösche haben endlich wieder ihre Ruhe.

Hexe Nudelzopf steht für witzige, skurrile Geschichten mit ebenso verrückten Bildern. Das macht Kindern viel Spaß. Auch Bücherwürmchen mag Hexe Nudelzopf. Er lässt sich das Buch gerne vorlesen. Größere Kinder, die bereits lesen können, müssen hier ihre ganzen Lesefähigkeiten abrufen. Der Text ist groß geschrieben. Pro Seite sind nur wenige Zeilen zu erlesen, während auf der gegenüberliegenden Seite ein großes Bild zu sehen ist. Dies wirkt motivierend. Kinder werden nicht vom Text erschlagen und wagen sich mutig an die Sätze heran. Hier warten allerdings einige Schwierigkeiten auf sie. Der Text enthält einige Wörter, die Kinder nicht auf Anhieb erlesen werden. Hier ist ein wenig Ausdauer gefragt, aber dank der Geschichte werden sich Kinder wohl nicht von „Schmetterlingsflügeln“ und „fünfhundertsiebenundzwanzig Fröschen“ abhalten lassen.

Spaß macht Kindern darüber hinaus das angehängte Kreuzworträtsel, welches alle aufmerksamen Leser erfolgreich lösen werden.

die-hexe-nudelzo-522715fa7d534

Auch „Krok bleibt am Ball“ testet das Leseverständnis mit einem Kreuzworträtsel, was mir gut gefällt, denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder große Freude daran haben, Fragen zu einer Geschichte spielerisch beantworten zu können. Selbst Bücherwürmchen lässt sich diese Fragen immer vorlesen und er gibt dann ganz stolz die Antworten.

Den Text finde ich hier nicht ganz so gut eingeteilt wie bei Hexe Nudelzopf. Er ist etwas kleiner geschrieben. Außerdem zieht er sich teilweise über ganze Doppelseiten (mit kleinen fußballspielenden Krokodilen in den Ecken), während es im Gegenzug auch Doppelseiten mit Bildern gibt. Auch ist hier insgesamt bereits eine längere Geschichte zu bewältigen, welche mich leider nicht wirklich überzeugen kann. Das Thema des Buches wird viele Kinder, vor allem Jungen, ansprechen: Fußball. Hinzu kommt Krok, das Krokodil. Eine Mischung, die viel Spaß verspricht. Vor alle, wenn sich das Krokodil höchstpersönlich auf dem Fußballfeld befindet. Allerdings wird hieraus nicht all zu viel gemacht. Zwar wundert sich Krok über so einige Dinge (z.B. über die Kästen mit Fischernetzen = Tore), aber es ist doch mehr als merkwürdig, dass sich niemand vor dem Krokodil fürchtet bzw. dass niemand dieses überhaupt auf dem Spielfeld identifiziert. Dies tut ganz am Rande nur die Tochter des Tierwärters. Noch mehr stören mich allerdings die Sprünge in der Geschichte, die es gerade Leseanfängern schwer machen, dem Ganzen zu folgen. Krok zieht sich ein Trikot an und schaut den Kindern im Zoo beim Fußball spielen zu. Das nächste, was man von Krok erfährt ist folgendes: „Vor dem Zoo traf Krok eine Menge Menschen.“ Da fragt man sich doch, ob man etwas nicht mitbekommen oder nicht richtig gelesen hat. Hm, schade, dieses Buch ist für mich jedenfalls kein Treffer innerhalb dieser Reihe, wenn auch Kinder vermutlich über die Beschreibungen Kroks lachen werden. Hier sind sie mal diejenigen, die etwas besser und korrekter benennen können als jemand anderes.

krok

Nach zwei weiteren Büchern kann man sicherlich noch nicht wirklich etwas über diese Reihe sagen. Ein Buch hat mir gut gefallen, eins weniger, aber es gibt ja noch mehr Bücher und gleich in meinem nächsten Beitrag geht es mit zwei weiteren Büchern weiter. Und so viel sei bereits verraten: Auch wenn sie keine Kreuzworträtsel enthalten, sie gefallen mir gut!

Die Hexe Nudelzopf und die Prinzenfrösche von Friederike Wagner, Obelisk Verlag, ISBN: 9783851977073, 5,50€

Krok bleibt am Ball von Georg Bydlinski und Piotr Stolarczyk, Obelisk Verlag, ISBN: 9783851977325, 5,50€

Advertisements

3 Kommentare zu “Taschenbücher für Erstleser (Teil 1)

  1. Grade fürs erste Lesen ist es wichtig, dass die Bücher gut eingeteilt sind und wie du schon angemerkt hattest, die Kinder nicht mit zu viel Text erschlagen…
    Ich weiß noch meine ersten Leseversuche 😀 Ich hätte nie gedacht, so viel auf einmal lesen zu können, wie mein Bruder das damals schon konnte 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s