Willi Wiberg erreicht auch heute noch die Kinder

Vor etwa einem Jahr hatte ich ein Interview mit der Autorin Gunilla Bergström gesehen und mir anschließend ein paar Gedanken über ihre erfolgreiche Autorenschaft gemacht (siehe Beitrag). Unter anderem habe ich behauptet, dass sie „über das wahre Leben, über existenzielle Dinge, über echte Probleme und Gefühle“ schreibt, was natürlich zur Folge hat, dass ihre LeserInnen davon berührt werden. Es geht einen selbst etwas an. Und genauso ist es. Oh ja, das durfte ich ganz aktuell feststellen. Ich habe mir zwei Sammelausgaben von Willi Wiberg besorgt, da ich denke, dass Bücherwürmchen langsam bereit ist für diese Bilderbücher: „Die schönsten Geschichten von Willi Wiberg“ und „Die besten Geschichten von Willi Wiberg“. Es gibt ein paar einfachere Bilderbücher von Willi Wiberg, aber die meisten sind eigentlich eher für Vorschulkinder und Grundschulkinder geeignet, was auch dem Alter von Willi Wiberg entspricht, welches übrigens von Buch zu Buch variiert. Ich glaube, als jüngstes Alter werden 4 Jahre genannt, ansonsten ist er in den Sammelausgaben zwischen fünf und sieben Jahre alt. Die Situationen in den Büchern sind ganz unterschiedlich. Es kann um alltägliche Situationen gehen, aber auch um Konflikte und Probleme. Mal möchte Willi Wiberg abends absolut noch nicht schlafen und lässt sich lauter neue Dinge einfallen, die diesen Prozess verzögern, dann baut er sich mit Papas Werkzeugkasten was tolles zum Spielen, was sogar seinen Papa hinter der Zeitung hervorlockt und wieder ein anderes Mal ist er ganz nervös vor seinem ersten Schultag. All dies lässt sich gut lesen und nachvollziehen. Richtig ergriffen hat Bücherwürmchen aber die Geschichte „Willi Wiberg und das Ungeheuer“. Dass ihn eine Geschichte so mitgenommen hat, habe ich selten erlebt. Worum geht es überhaupt? Willi Wiberg hat einen kleineren Jungen geschlagen, weil er sich darüber ärgerte, dass dieser seinen Ball, den er selbst weggeschossen hat, nicht gefunden hat. Anschließend quält ihn das schlechte Gewissen. Er wird erst wieder richtig fröhlich, als er den kleinen Jungen Tage später gesund und munter trifft und er ihm sagen kann, dass er ihm gar nicht mehr böse ist, da er nun weiß, dass der Junge nichts dafür kann.

Bücherwürmchen blätterte nach der Lektüre immer wieder die Seiten durch und ich merkte schon, dass irgendetwas nicht stimmte. Dann schaute er grimmig auf das Bild von Willi Wibergs Faust und meinte: „Dummer Willi Wiberg!“ Als ich dann aber nickte, wurde er wütend und verneinte auf einmal seine eigene Aussage. Er konnte den Inhalt der Geschichte gar nicht richtig einordnen. Etwas später sagte er, dass er traurig sei und fing auch an zu weinen. Ich nahm ihn in den Arm und wollte wissen, warum er denn genau traurig sei, was er mir jedoch nicht sagen konnte. Er wisse es auch nicht, wegen der Geschichte eben. Präziser wurde er nicht. Ich glaube, das war alles noch nicht so ganz greifbar für ihn. Verstört haben ihn auch die Überlegungen und Gedanken Willi Wibergs, der, geplagt vom schlechten Gewissen, sich die Situation immer dramatischer ausmalt. Für Bücherwürmchen war es schwer zwischen der Aktion und den Gedanken zu unterscheiden.

9783789177729

An Willi Wiberg habe ich mich noch aus meiner eigenen Kindheit erinnert. Es waren einfach Bilderbücher für mich, von denen ich einige gesehen hatte und die ich positiv in Erinnerung hatte. Jetzt weiß ich, dass es nicht flächendeckend nur irgendwelche netten Bilderbücher sind, die man sich mal eben anschaut. Ja, mit manchen, wie „Gute Nacht, Willi Wiberg“ geht dies sicherlich, aber andere von ihnen beinhalten Themen, die nach der Lektüre nicht einfach so abgehakt werden können. Nicht immer sind es gleich Geschichten zu einem großen oder dramatischen Thema, aber es sind häufig Geschichten, die Kinder berühren, da es ihr eigenes Leben betrifft und eigene Gefühle thematisiert werden. Darauf sollte man als erwachsener Vorleser gefasst sein und das Kind beim Lesen mit Gesprächen begleiten. Zu dem Buch „Willi Wiberg spielt doch nicht mit Mädchen“ kann man beispielsweise gemeinsam überlegen, was man denn eigentlich alles schönes mit Mädchen schon mal gespielt hat, „Jetzt wird gefeiert, Willi Wiberg“ bietet einen guten Gesprächsanlass zu eigenen Geburtstagsvorstellungen und natürlich kann man das Kind bei „Nur Mut, Willi Wiberg“ fragen, was es denn selbst in Bezug auf einen nahenden Schulbesuch denkt. Immer wieder geht es in den Willi Wiberg-Büchern darüber Ängste zu überwinden, zu sich selbst und seiner Meinung zu stehen und sich im Leben mit anderen zurecht zu finden. All dies sind Dinge, mit denen Kinder Tag für Tag konfrontiert werden und genau deshalb kommen die Willi Wiberg-Bücher auch heute noch bei ihnen gut an. Die Bücher kommen lebendig und ansprechend daher und wirken zunächst keineswegs wie schwere Lektüre, aber sie beinhalten bei näherem Hinschauen sehr viel. Ich kann sie nur empfehlen. Allerdings sollte man schon ein wenig auf die Themen achten, denn nicht jedes Buch eignet sich für jedes Alter und für jedes Kind.

9783789163487

Die schönsten Geschichten von Willi Wiberg von Gunilla Bergström, Oetinger, ISBN: 978-3-7891-6348-7, 12,90€ (beinhaltet folgende Einzelbände: Willi und sein heimlicher Freund; Ganz schön schlau, Willi Wiberg; Pass auf, Willi Wiberg; Gute Nacht, Willi Wiberg)

Die besten Geschichten von Willi Wiberg von Gunilla Bergström, Oetinger, ISBN: 978-3-7891-7772-9, 12,95€ (beinhaltet folgende Einzelbände: Nur Mut, Willi Wiberg!; Willii Wiberg und das Ungeheuer; Willi Wiberg spielt doch nicht mit Mädchen; Jetzt wird gefeiert, Willi Wiberg)

Advertisements

10 Kommentare zu “Willi Wiberg erreicht auch heute noch die Kinder

  1. Pingback: Wer ist Willi Wiberg? | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s