Tolle Abenteuer mit Cowboys und Piraten für Grundschüler

Heute möchte ich euch dann nun zwei Bücher vorstellen, die prima für Kinder im Grundschulalter und erstem Lesealter geeignet sind und die auch mir als Erwachsene wirklich gut gefallen (das Verkaufsargument ist hier nicht mehr so spürbar). Natürlich kann man beide Bücher aber kleineren Kindern auch schon sehr gut vorlesen. Zumindest Bücherwürmchen hatte sehr viel Spaß an „Cowboy Klaus und die wüste Wanda“ und an „Käpt’n Donnerpaule jagt die Limodiebe“.

Das Buch „Cowboy Klaus und die wüste Wanda“ gehört zur Reihe Tulipan ABC, die tolle Bücher für Leseanfänger herausbringt. Die Cowboy Klaus-Bücher passen hervorragend in diese Reihe. Die Geschichten machen richtig viel Spaß, lassen sich aber schon gut selber lesen. Die Schrift ist leicht lesbar und die Sätze sind recht kurz und überschaubar. Die einzelnen Wörter sind nicht alle sooo einfach zu lesen für Kinder, so dass es eher ein Buch für Kinder ist, die nicht mehr allzu viel Mühe mit jedem einzelnen Wort haben. Aber allen, die ihre ersten Lesefähigkeiten ein wenig weiter ausbauen möchten, sei Cowboy Klaus ans Herz gelegt. Es sind wahnsinnig schräge Cowboy-Geschichten, bei denen alles ein wenig anders ist als man es vielleicht sonst von Cowboys gewöhnt ist, wobei Cowboy Klaus natürlich nichts lieber sein möchte als ein richtiger Cowboy. Und dazu braucht er ein Pony. Er hofft beim Pferdehändler Hänk Hafersack, bei dem sich im Übrigen die gesprochenen Sätze reimen, fündig zu werden, doch Cowboy Klaus ist eben ein besonderer Cowboy und so passt es auch prima, dass er am Ende statt mit einem Pony den Stall des Pferdehändlers mit einem Kamel verlässt… Passend zur Geschichte finden sich in dem Buch auf jeder Seite große, farbige Illustrationen, die die Komik und den Humor des Buches unterstreichen. Ich finde, jedes Schulkind, welches Spaß an Cowboy- und Abenteuergeschichten hat, sollte die Cowboy Klaus-Bücher mal in der Hand gehabt haben. Nicht alle Episoden eignen sich gleichermaßen auch schon für kleinere Kinder, aber gerade die Erzählung mit dem Kamel ist auch schon für Kindergartenkinder recht gut verständlich.

ABC_Einband_NEU

Cowboy Klaus und die wüste Wanda von Eva Muszynski und Karsten Teich, Tulipan Verlag, ISBN: 978-3-86429-233-0, 8,95€

 

Das Buch „Käpt’n Donnerpaule jagt die Limodiebe“ richtet sich an etwas ältere Grundschulkinder, so dass auch nicht mehr alle Seiten von Illustrationen (in schwarz-weiß) geziert werden. Aber auch dieses Buch beinhaltet ein großes Lesevergnügen. Es kommt nicht ganz so komisch daher wie die Cowboy-Klaus-Bücher, aber auch hier ist einiges anders als auf einem gewöhnlichen Piratenschiff. Der Kapitän ist eine Robbe und seine Matrosin ist die Möwe Antonia. Gemeinsam sind sie auf der Polly unterwegs um herauszufinden, was mit dem Limoschiff passiert ist. Für Käpt’n Donnerpaule ist es nämlich ganz furchtbar, dass es keine Limo mehr zu kaufen gibt, denn nichts trinken Piratenrobben lieber als Zitronenlimo. Da muss man also auch mal ein kleines Abenteuer wagen und den Limodieben hinterherjagen. Hilfe erhalten sie ausgerechnet von den Heringen, die eigentlich auch auf der Speisekarte von Käpt’n Donnerpaule stehen. Aber in einer solchen Situation muss man offen für neues sein und so stellt der Käpt’n fest, dass so eine gemischte Fischplatte auch nicht schlecht ist. Gemeinsam mit alten und neuen Freunden gelingt es Käpt’n Donnerpaule und Antonia schließlich die Limo zurückzuerobern und ihrem eigentlichen Eigentümer zurück zu bringen.

Das Buch lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Es ist locker geschrieben und die Geschichte, in die man sich direkt hinein findet, geht flott voran. Mir gefällt, dass hier eine etwas andere Piratengeschichte (ohne Gewalt etc.) erzählt wird, die aber dennoch spannend ist und insbesondere durch die außergewöhnliche Besatzung viel Spaß macht. Auch die Namen der Figuren sind humorvoll gewählt. Bücherwürmchen hatte sehr viel Spaß an diesem Buch. Ich musste es ihm in einem Rutsch vorlesen und da er momentan immer Bücher von gleichen Autoren oder Verlagen identifiziert, mussten wir anschließend auch noch die Bücher von dem kleinen Ritter Apfelmus lesen (ebenfalls empfehlenswerte Lektüren für Grundschulkinder). Übrigens lässt sich das Buch auch im Schulunterricht gut einsetzen. Ein entsprechendes Schülerheft ist ebenfalls lieferbar. Und bei wem Käpt’n Donnerpaule nicht auf dem Stundenplan steht, dem empfehle ich es als tolle Lektüre für den Nachmittag oder als gemütliche Lesestunden abends im Bett.

Cover_Kaptn_Donnerpaule_U1-2_ml

Käpt’n Donnerpaule jagt die Limodiebe von Stefan Schwinn, Edition Zweihorn, ISBN: 978-3-943199-10-9, 5,95€

Zur Vorstellung von Bilderbüchern mit echten Abenteuern geht es hier.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s