Adventskalender 2015: 16. Dezember

Hauptbild

zweig 16 zweig

Fortsetzung von „Das Märchen vom kleinen Mann Jasa und dem Familienglück

Da sah er einen Steg vor seinen Füßen. Der Steg war bereits die ganze Zeit dort gewesen, doch der kleine Mann Jasa hatte ihn nicht entdeckt, da er sich so unauffällig und bescheiden ans Haus schmiegte. Langsam ging er den Steg entlang bis er zu einer Tür kam, auf der er die Schrift, die ihm mittlerweile so vertraut war, entdeckte. „Gemeinsam lachen“ las er und dachte: „Endlich mal wieder eine Tür, die eindeutig ist!“

Leise quietschend öffnete sich die Tür und der kleine Mann Jasa landete mitten auf einem Platz in der Stadt, auf dem sich ein Eiscafé befand. Sein Blick wurde auf ein Pärchen, das an einem der äußeren Tische saß, gelenkt.

 

Vor ihnen standen große Eisbecher, aus denen sie genüsslich löffelten. Auf einmal schaute die Frau hoch. „Sieh mal dort!“ Der Mann folgte ihrem Blick und entdeckte auf dem Platz ein kleines Kind, welches Brotkrümel auf die Erde warf und jedes Mal erschrocken davon lief, wenn die Tauben hungrig angeflogen kamen. Das hielt es jedoch nicht davon ab, wenige Sekunden später erneut Brotkrümel auszustreuen, so dass sich die ganze Szene wiederholte. Belustigt beobachteten die Frau und der Mann das kleine Kind und mussten laut lachen, als das Kind erneut vor den Tauben floh und dabei ängstlich nach seiner Mutter rief. Etwas enttäuscht sahen sie, dass die Mutter, die scheinbar telefoniert und somit kaum auf ihr Kind geachtet hatte, das Kind nun bei der Hand nahm und von den Vögeln wegzog. Eilig überquerte sie mit ihm den Platz.

„Schade. Das war zu lustig“, meinte die Frau und widmete sich wieder ihrem Eisbecher. Während sie ihr Eis genoss, blickte sie sich im Eiscafé um. „Dreh dich mal vorsichtig um.“ flüsterte sie dem Mann zu.

„Warum?“ fragte der Mann, kam aber ihrer Aufforderung nach.

„Hast du den alten Mann und die ältere Frau gesehen? Es sieht so aus, als würden die sich gerade erst kennen lernen.“

„Ein Date?“ Der Mann lachte. Auch die Frau musste lachen. „Ja, genau, hör doch mal, wie die sich miteinander unterhalten.“

Gemeinsam belauschten sie eine Weile das ältere Paar und rätselten dann fröhlich über das Verhältnis der beiden.

 

„Wie ich es mir gedacht hatte“, sagte der kleine Mann Jasa laut, während er aus der Tür hinaus trat. „Das ist ja klar. Natürlich geht es einem gut, wenn man gemeinsam Spaß hat und zusammen über etwas lachen kann.“

Wieder dachte er an seine kleine Frau Lele, wobei ihm ganz warm ums Herz wurde. Auf einmal war er richtig froh darüber, dass er sie und das Kind Klein-Jasa hatte. Ihnen ging es gut und sie hatten jede Menge Spaß zusammen. Wie oft saßen seine kleine Frau Lele und er vor dem Fernseher und lachten gemeinsam über etwas, was sie gerade sahen oder wie sehr konnten sie über einen lustigen Laut von Klein-Jasa lachen.

Der kleine Mann Jasa begann zu grübeln. Mittlerweile hatte er einiges vom Familienglück zu sehen bekommen, was er aus dem eigenen Leben kannte. Puzzleteil für Puzzleteil setzte sich sein eigenes Familienglück zusammen. Als er gerade übermütig beschloss, dass es das Familienglück geben musste, mahnte ihn eine böse Stimme im Kopf: „Noch ist das Puzzle nicht vollständig. Das Glück ist lückenhaft und ungefestigt. Vielleicht ist es nur eine Täuschung und die dunklen Männer hatten doch Recht.“

„Ach, Quatsch.“ Der kleine Mann wurde ärgerlich. „Wenn ich die restlichen Türen gesehen habe, werde ich schon hinter das Geheimnis des Familienglücks kommen. Hier ist bestimmt noch ein wichtiges Puzzleteil versteckt.“

„Reg dich nicht so auf.“ Der Vogel Zisali landete neben ihm. „Du hast doch schon viel herausgefunden. Komm, ich bringe dich zur nächsten Tür.“

Wortlos kletterte der kleine Mann Jasa auf den Rücken des Vogels und ließ sich von ihm in den vierten Stock bringen.

Weiter geht es am 17. Dezember…

Zu allen bisher erschienenen Teilen gelangt ihr über diese ÜBERSICHT.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s