Adventskalender 2015: 8. Dezember

Hauptbild

zweig 8 zweig

Fortsetzung von „Das Märchen vom kleinen Mann Jasa und dem Familienglück

Der Vogel Zisali ließ den kleinen Mann Jasa auf einer Stufe vor der Tür mit der goldenen Aufschrift „Hobbys“ runter. Der kleine Mann Jasa wunderte sich, dass er so schnell zur nächsten Tür gelangte, aber ohne weiter darüber nachzudenken, öffnete er schließlich die Tür. Wie bereits einige Male zuvor gelangte er in ein Wohnzimmer. Etwas verwirrt stellte er fest, dass sich in dem Raum nur eine Frau aufhielt.

 

Zwischen großen Bögen Pappe, kleineren Schnipseln Papier, Klebstoff, Scheren und verschiedenen Arten von Stiften saß eine Frau am Wohnzimmertisch. Konzentriert zog sie eine gerade Linie mit einem Lineal. Anschließend schnitt sie mit einer Schere ordentlich an dieser Linie entlang. Dabei streckte sie die Spitze ihrer Zunge heraus, so sehr war sie in ihrer Arbeit versunken. Sie bastelte wunderschöne Postkarten, von denen sie genaue Vorstellungen hatte. Jeder Schnitt und jede Zeichnung musste sitzen, damit aus den kleinen Einzelteilen und Details am Ende eine gelungene Komposition wurde.

 

Während der kleine Mann Jasa noch die über ihre Arbeit gebeugte Frau vor seinem Auge sah, verblasste das Bild und wurde von einem anderen Bild überlagert. Auf einmal befand der kleine Mann Jasa sich nicht mehr im Wohnzimmer, sondern in einer Schwimmhalle. Seine Aufmerksamkeit wurde auf einen Mann gelenkt, der am Startblock stand.

 

Mit einem gekonnten Sprung sprang der Mann ins Wasser und kraulte mit kräftigen Armbewegungen auf den gegenüberliegenden Beckenrand zu. Einige andere Badegäste schwammen zur Seite um den schnellen Schwimmer auf seiner Bahn Platz zu machen. Am Ende der Bahn wendete er zügig und zeigte nun sein Können im Brustschwimmen.

Nachdem er dies einige Male wiederholt hatte, kletterte er tropfend aus dem Wasser. Er blickte kurz zum Dreimeterbrett, entschied sich dann aber doch dagegen und ging in Richtung Umkleide davon.

 

Nachdem der kleine Mann Jasa wieder durch die Tür gegangen war, schaute er den Vogel Zisali verständnislos an. „Was sollte das denn jetzt? Was hat das mit einer Familie zu tun?“ rief er. „Das ist doch genau das, wozu man nicht mehr kommt. Oder wie sagten es die dunklen Männer? Keine Zeit mehr für sich selbst!“

Der Vogel Zisali schaute den kleinen Mann Jasa eine Weile schweigend an. Dann öffnete er den Schnabel: „Ist es denn richtig so, dass man keine Zeit mehr für sich selbst hat?“

„Richtig, richtig, wer redet denn hier von richtig?! Die Zeit ist einfach nicht da. Punkt. Aus.“ ereiferte sich der kleine Mann Jasa.

„Dann muss man sie sich nehmen. Vielleicht…“

„Wie denn? Das ist doch Quatsch.“ fiel der kleine Mann Jasa dem Vogel ins Wort.

„Vielleicht nicht jeden Tag, vielleicht nicht einmal jede Woche, aber ab und zu sollte man auch mal alleine das tun können, was man gerne macht“, setzte dieser unbeirrt fort.

So langsam hatte sich der kleine Mann Jasa wieder beruhigt und er dachte über das nach, was er gesehen hatte und was der Vogel Zisali ihm gerade gesagt hatte. Sicherlich war das alles richtig, sicherlich war es für das Familienglück wichtig, dass man auch ab und zu an sich selber dachte und auch mal etwas alleine machte, aber wie sollte das funktionieren? Etwas enttäuscht ließ er die Schultern hängen. Warum wurde ihm hier genau das gezeigt, von dem die dunklen Männer sagten, dass er es nicht mehr haben konnte?

„Zeit nehmen, sich bewusst Freiräume schaffen“, zwitscherte der Vogel in seine Gedanken hinein. Vielleicht hatte er ja Recht. Der kleine Mann Jasa nahm sich jedenfalls vor, demnächst mal wieder Trompete zu spielen. Das konnte er bestimmt mal machen, wenn seine kleine Frau Lele mit dem Kind Klein-Jasa spazieren ging.

„Okay, lass mich die nächste Tür sehen. Ich werde über diese Sache nachdenken“, sagte er versöhnlich zu dem Vogel Zisali. Dieser machte sich, nachdem der kleine Mann Jasa auf seinem Rücken saß, zum Abflug bereit und brachte den kleinen Mann Jasa wieder nach unten vor das Haus.

Weiter geht es am 9. Dezember

Zu allen bisher erschienenen Teilen gelangt ihr über diese ÜBERSICHT.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s