Das macht Spaß: Einen Zoo mit Aufklebern gestalten

Eigentlich finde ich es ja toll, wenn Kinder Sachen komplett selber machen, wenn sie ganz ohne Vorlagen und nur mit eigenen Ideen kreativ werden. Manchmal reichen aber die künstlerischen Fähigkeiten nicht aus, um all das auf das Papier zu bringen, was einem gerade durch den Kopf geht, und das Kind ärgert sich dann, wenn die Tiere nicht so aussehen, wie man sie aus dem realen Leben kennt. In einem solchen Fall können dann (ausnahmsweise) mal Sticker, die von Kindern ja sowieso geliebt werde, weiterhelfen. Es ist doch auch mal schön, wenn Sticker zur Abwechslung mal mit ein wenig System aufgeklebt werden und nicht ungeordnet, teils übereinander und recht verschwenderisch auf einem Blatt Papier landen. Dies scheint sich auch die Autorin des Heftes „Mein Sticker-Zoo“ gedacht zu haben. Das Heft ist eine tolle Idee. Hier können nach Belieben Gehege mit Tieren gefüllt werden (wobei auch hier durchaus verschwenderisch gearbeitet wird, was aber an dieser Stelle mal egal ist, da wirklich sehr viele Aufkleber vorhanden sind, so dass am Ende meist noch welche übrig sind, die dann anderweitig verwendet werden können).

IMG_0995

Das Schöne ist, dass Kinder hier zwar nicht künstlerisch aktiv werden, sich aber dafür eine Menge ausdenken und ihre Fantasie spielen lassen. Welches Tier kommt in welches Gehege? Was machen die Tiere dort? Sind vielleicht zwei Tiere miteinander befreundet und kuscheln sich eng aneinander? Hat ein Tier Kinder, ist eine ganze Tierfamilie vorhanden? Bekommen die Tiere gerade Futter? Was machen die Zoobesucher? Usw. Den Kindern stehen hier durch die große Auswahl an Stickern viele Möglichkeiten offen. Leider passen die vorgegebenen Gehege nicht so ganz zu allen Tieren, die es als Sticker gibt, aber Kinder stört das weniger als Erwachsene. Löwen und Tiger kommen bei Kindern auch schon mal zusammen in ein Gehege und wenn gerade der Blick und somit die Wahl auf die Elefanten fällt, ist es im Prinzip egal, wie das Gehege im Heft aussieht. Die Elefanten werden einfach aufgeklebt! Sollte man dies als Erwachsener bemängeln, erhält man direkt den (passenden) Hinweis, dass das im Spiel/in einer Geschichte durchaus so möglich ist…

IMG_0996

Das Heft macht Kindern jedenfalls jede Menge Spaß. Besonders kreative Kinder können vielleicht auch passendes Futter o.ä. zu den Tieren dazu malen. Dazu hatte Bücherwürmchen allerdings keine Lust. Er freute sich darüber, dass er endlich mal ganz ohne Einschränkungen Aufkleber verwenden durfte.

Mir hat das Buch auch gut gefallen. Am liebsten hätte ich die eine oder andere Seite selbst gestaltet…

9783845809670

Mein Sticker-Zoo von Ingrid Bräuer, arsEdition, ISBN: 978-3-8458-0967-0, 6,99€

Advertisements

4 Kommentare zu “Das macht Spaß: Einen Zoo mit Aufklebern gestalten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s