Psst! Geburtstagsüberraschungen werden nicht verraten!

Gibt es eigentlich Kinder, die ihren Geburtstag nicht mögen? Ich kann es mir kaum vorstellen. Dementsprechend kommen natürlich Bilderbücher, die dieses Thema beinhalten erst einmal gut an. Aber ist das Thema allein schon ein Garant für ein gutes Buch? Natürlich nicht, doch Interesse weckt so ein Buch schon. So zum Beispiel auch „Psst! Geheimnis!“ Hier fallen einem sofort die Bilder so wie die liebevolle Gestaltung des Buches auf. Die Bilder sind richtig herzig! Alles erkennt man ganz klar, es gibt einiges zu entdecken, die Tiere drücken mit ihrer Gestik toll aus wie es ihnen geht und sind dabei irgendwie einfach zum Knuddeln. Es sieht so aus, als wären die Bilder mit Buntstiften gemalt und man kann sich förmlich vorstellen, wie die Autorin, die das Buch selbst illustriert hat, mit liebevoller Hingabe die Bilder mit feinen Strichen ausgemalt hat. Hinzu kommt, dass der erste Buchstabe auf jeder Seite, so wie in alten Büchern, bunt und groß geschrieben ist und dass es eine farbige Umrahmung der Seiten gibt. Die Gestaltung des Buches lässt also schon einmal nichts zu wünschen übrig! Leider kann ich dieses überaus positive Urteil nicht komplett für die Geschichte übernehmen, obwohl die Idee sehr schön ist.

Eigentlich haben der große braune Bär und der kleine weiße Hase keine Geheimnisse voreinander. Klar, denn sie sind schließlich die allerbesten Freunde. Doch dann weiß der Hase auf einmal etwas, was der Bär nicht weiß und das ärgert den Bären natürlich. So geht er spazieren und denkt darüber nach, was der Hase wohl weiß und er nicht. Alle Tiere, die er trifft, fragt er, ob sie vielleicht Bescheid wüssten. Doch keiner kann ihm etwas sagen und erzählen ihm darüber hinaus sogar, dass sie unterwegs zu einer Geburtstagsfeier, auf der es Honigkuchen geben soll, sind. Ausgerechnet Honigkuchen! Den isst der Bär doch so gerne. Natürlich weiß der (erwachsene) Leser sofort, dass es sich um den Geburtstag von Bär handelt und dass der Hase eine Feier für ihn organisiert hat. Und so endet das Buch auch mit einer fröhlichen Feier und einem glücklichen „Geburtstagshonigkuchenbärenkönig“.

Die Geschichte an sich gefällt mir und ich mag es auch, wenn sich Struktur und Sätze so wie hier zum Beispiel „und er denkt und geht und denkt und geht…tapp, tapp, tapp, tapp…“ wiederholen. So können sich Kinder toll beim Vorlesen mit einbringen. Warum also hat mich die Geschichte nicht so begeistern können, wie die Gestaltung des Buches? In diesem Fall sind mir die Wiederholungen zum Teil zu lang und nicht ganz so einprägsam. Der Dialog, den man hier von Seite zu Seite verfolgen kann, ist zum Mitsprechen recht lang. Letztendlich wird er dann auch etwas abgeändert, bleibt aber inhaltlich das Gleiche. Auf diese Weise zieht sich das Buch zu sehr. Man wartet schon auf die Auflösung, muss dann aber wieder durch das ganze Altbekannte hindurch. Grundsätzlich lieben Kinder ja Wiederholungen, aber hier sind sie leider nicht griffig genug um sie schnell mitsprechen zu können. Mir persönlich war auch zu viel, dass „der große braune Bär“ und „der kleine weiße Hase“ immer komplett mit beiden Adjektiven benannt wurden.

Bücherwürmchens Meinung zu dem Buch kann ich nicht so ganz einschätzen. Einerseits hat er sich zwar beim Vorlesen nicht zum Mitsprechen animieren lassen, andererseits hat er später dann doch mal den einen oder anderen Satz zitiert. Er hat also schon einiges mitbekommen und sich auch im Nachhinein noch mit dem Buch beschäftigt. Aus dem Regal genommen, hat er es dann allerdings nicht mehr.

Insgesamt ist „Psst! Geheimnis! Eine hasenfrohe & bärenstarke Freundschaftsgeschichte“ ein schönes Buch. Die Bilder sind klasse und die Idee der Geschichte stimmt auch. Aus meiner Sicht ist es leider nur etwas langatmig geworden.

 psst

Psst! Geheimnis! Eine hasenfrohe & bärenstarke Freundschaftsgeschichte von Christa Lippich, Verlag Monika Fuchs 2010, ISBN: 978-3-940078-18-6, 12,90€ (Softcover: 5,90€)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s