Vier Mal im Jahr tolle musikalischen Ideen für die Praxis

Normalerweise richten sich die Buchtipps in meinem Blog an alle, die etwas mit Kindern zu tun haben, in erster Linie natürlich an kinderliteratursuchende Eltern. Heute habe ich allerdings mal eine Empfehlung an ErzieherInnen bzw. an alle, die mit Kindern im Alter von 0-6 Jahren Musik machen. Ich möchte euch gerne eine Zeitschrift vorstellen, die mir so gut gefällt, dass ich direkt Lust darauf bekomme, mal wieder mit Kindern zu musizieren. In „Musik, Spiel und Tanz“ bekommt man einfach richtig viele tolle Ideen für die Praxis geliefert. Es gibt auch immer etwas zu aktuellen Diskussionen oder theoretischen Hintergründen zu lesen (z.B. zum Thema Inklusion, zum Orff-Schulwerk, zur musikalischen Förderung von Kindern, Tipps aus dem Alltag einer Musikschullehrerin, Musik als Therapie für frühgeborene Kinder etc.), aber der Schwerpunkt liegt auf der Vorstellung von Praxismaterialien. Gerade diese Mischung gefällt mir sehr gut. Man bekommt ein paar interessante Denkanstöße, muss sich aber nicht durch ewig lange Texte durchwühlen, die einen dann letztendlich für die Arbeit im Kindergarten oder in der Musikschule doch nichts bringen. Die Praxismaterialien sind toll aufbereitet, so dass sie sich sehr einfach umsetzen lassen. Vorgestellt werden Klanggeschichten, Finger- und Körperspiele, Lieder und Tänze, einfache Liedbegleitungen, die Beschäftigung mit Instrumenten und einiges mehr. Dabei werden nicht einfach nur Lieder oder ähnliches abgedruckt, sondern man bekommt ein komplettes Paket rund um ein Thema (z.B. Piraten, Frühling, Hexen, Bauernhof, Indianer…): Es werden Vorschläge gemacht, wie man ein Lied einführt, es wird auf Besonderheiten und pädagogische bzw. didaktische Prinzipien aufmerksam gemacht, man bekommt Spielvorschläge, Bastelideen und andere weiterführende Aktionen genannt und letztendlich erhält man nicht nur die Noten eines Liedes, sondern auch eine Version zum Anhören auf der beiliegenden CD, die ebenfalls einen CD-ROM-Teil mit Bastelvorlagen, Bildern und ähnlichem beinhaltet. Zusätzlich liegen der Zeitschrift auch noch Bildkarten bei, die man zu bestimmten Angeboten sehr gut einsetzen kann, und wer möchte, kann sogar einen Elternbrief kopieren und austeilen, der Eltern dazu animiert zu Hause ein paar Ideen zu einem Lied umzusetzen.

Die Spannbreite der musikalischen Werke ist sehr groß. So werden neue Ideen zu den traditionellen Kinderliedern vorgeschlagen, es gibt neue, unbekannte Lieder, aber auch die Beschäftigung mit klassischer Musik wird angeregt.

Manchmal liegt der Zeitschrift auch noch ein kleines Extra bei (z.B. eine weitere CD oder ein Jahresplaner). Ich mag solche Extras in Zeitschriften ja immer, vor allem wenn man sie auch noch so gut gebrauchen kann.

Neben den ausführlichen Praxisvorschlägen bekommt man übrigens auch noch ein paar interessante, aktuelle Meldungen zu Neuerscheinungen, Seminaren und anderen Dingen.

Wer ständig auf der Suche nach neuen Ideen für Kindergarten und Musikgruppe ist, ist mit dieser Zeitschrift bestens bedient! Man erhält einfach so viele tolle Ideen, die hier gut verständlich präsentiert werden, und die Lust darauf machen, mit Kindern musikalisch aktiv zu werden.

 MST_201502

Musik, Spiel und Tanz, Schott Verlag, erscheint 4x im Jahr, Abo: 49€

www.musikspielundtanz.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s