Top Ten Thursday: Ältere Bücher, die noch gerne gelesen werden

Top Ten Thursday

 

Heute nehme ich endlich mal wieder am Top Ten Thursday teil. Die letzten Male passten die Themen einfach häufig nicht zu meinem Kinderbuchblog, aber das heutige Thema passt dafür umso mehr: 10 Bücher, die schon etwas älter sind, aber trotzdem heute noch gerne gelesen werden

Genau das Richtige für mich mit meinem Nostalgiehang. Da fallen mir direkt jede Menge Bilder- und Kinderbücher ein, die es mindestens seit meiner eigenen Kindheit schon gab und die ich auch heute noch meinem Sohn gerne vorlese. Es gibt viele tolle neue Bilderbücher, aber es wäre schade, wenn die vielen schönen Bücher, die schon etwas älter sind, nicht mehr vorgelesen würden. Ich finde es ja sowieso sehr schade, dass viele Bücher, die sowohl mir als auch meinem Sohn gefallen, gar nicht mehr neu erhältlich sind und zwar spreche ich hier nicht nur von Büchern, die vor 20, 30 Jahren erschienen sind, sondern auch von welchen, die erst wenige Jahre alt sind.

Die Liste habe ich heute mal, zumindest in etwa, da sich manches auch überschneidet, nach dem Alter des Buches sortiert. Mit dem Ältesten habe ich begonnen.

1. Märchen – Märchen sind für Kinder nach wie vor faszinierend. Klar, sie sind durchaus grausam und vielleicht auch nicht für jedes Kind geeignet, aber Bücherwürmchen liebt die alten Märchen, z.B. das vom Wolf und den sieben Geißlein, von Hänsel und Gretel oder von den Bremer Stadtmusikanten. Gerade neulich ist mir wieder klar geworden, dass auch neuere Geschichten, die ähnlich wie ein Märchen aufgebaut sind, ebenso gut funktionieren. Geschichten, in denen es eine Schwarz-Weiß-Malerei gibt und der Gute am Ende siegt, üben auf Bücherwürmchen immer wieder eine besondere Faszination aus. Er möchte sie immer wieder hören und stellt viele Fragen dazu, z.B. will er dann wieder und wieder wissen, warum der Böse so böse ist.

2. Max und Moritz (Wilhelm Busch) – Ja, auch hier wird eigentlich eine grausame Geschichte erzählt und das Ende würde man heute wohl auch nicht mehr so schreiben, aber auch hier ist gerade das Böse so spannend für die Kinder. Bücherwürmchen nimmt das Buch gerne aus dem Regal, wobei er das Ende nun immer bewusster wahrnimmt und nun anregt, dass doch auch der Müller bestraft werden müsste, da er ja Max und Moritz umbringt. Schön an dem Buch ist natürlich insbesondere auch die Sprache und die Reime.

Max_und_Moritz__

3. Peter und der Wolf (Sergei Prokofjew) – Diese Geschichte mit Musik mochte ich schon als Kind sehr gerne. Bücherwürmchen habe ich sie schon länger nicht mehr vorgelesen/vorgespielt, aber als er kleiner war, hat er sie sich bereits häufig und gerne angehört. Hier zog ihn natürlich auch der Wolf in seinen Bann. Ich mag einfach die Musik dazu sehr gerne und habe sie direkt im Ohr, wenn ich mir das Buch anschaue.

4. Bücher von Astrid Lindgren – Hierzu nur so viel: Ich bin ein ganz großer Astrid Lindgren-Fan!

5. Bücher von Otfried Preußler – Ebenfalls ein von mir sehr geschätzter Autor. Mit Bücherwürmchen habe ich bisher „Die dumme Augustine“ und die Bilderbuchversionen vom kleinen Wassermann gelesen. Später kommen dann natürlich „Die kleine Hexe“, „Räuber Hotzenplotz“ und „Das kleine Gespenst“ hinzu.

6. Henriette Bimmelbahn (James Krüss) – Wie habe ich mich gefreut, als ich dieses Buch wiederentdeckt habe. So richtig konnte ich mich an die Reime nicht mehr erinnern, aber eine gewisse, warme Erinnerung war da. Eine Weile haben wir dieses Buch Bücherwürmchen ständig vorgelesen. Irgendwann konnte er den Text dann selbst komplett auswendig aufsagen. Ganz tolle Reime!

978-3-414-82240-6-Kruess-Henriette-Bimmelbahn-org

7. Viel Spaß mit Onkel Tobi (Hans-Georg Lenzen) – Dieses Buch hatten wir uns früher in der Bücherei ausgeliehen. Als Erwachsene habe ich mir das Buch dann der schönen Erinnerungen wegen gekauft und nun darf Bücherwürmchen sich an dem Buch erfreuen.

onkeltobi

8. Frederik (Leo Lionni) – Eine schöne, poetische Geschichte. Ich mag den Klang der Sprache in ihr und natürlich die Maus Frederik, den Dichter! Für mich eine zeitlose Geschichte, die man Kindern immer gut vorlesen kann.

9. Die kleine Raupe Nimmersatt (Eric Carle)– Jedes Kind steckt doch seine Finger gerne in die Löcher, die die Raupe hinterlässt!

raupe Nimmersatt

10. Janosch – Klar, wer kennt und liebst sie nicht? Die Tigerente, den kleinen Bären, den kleinen Tiger und all die anderen von Janosch geschaffenen Figuren. Leider gibt es auch von Janosch schöne Pappbilderbücher mit Reimen für die ganz Kleinen, welche man nicht mehr neu kaufen kann (z.B. „Häschen hüpf“).

Alle genannten Bücher, sind Bücher, die ich aus meiner eigenen Kindheit kenne, aber ein elftes Buch muss ich hier unbedingt noch aufführen: Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (von Hannes Hüttner) ist ein altes Bilderbuch aus der DDR, welches ich erst letztes Jahr kennen und direkt lieben gelernt habe. Ein großartiges Feuerwehrbuch, welches auch Kinder von heute sehr gerne mögen, auch wenn man dem Buch vom Inhalt und einigen Details her sein Alter durchaus anmerkt.

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

Welche älteren Kinderbücher kennt ihr, die heute noch gerne gelesen werden? Wie gesagt, mir würden da noch so einige einfallen…

HIER findet ihr weitere Listen, die im Rahmen des Top Ten Thursdays entstanden sind.

Advertisements

9 Kommentare zu “Top Ten Thursday: Ältere Bücher, die noch gerne gelesen werden

  1. Guten Morgen,
    das Feuerwehrbuch hätte meinem Sohn bestimmt gefallen 🙂 Auch sonst kenne ich viele Bücher oder Autoren die du hier vorstellst und Die kleine Raupe Nimmersatt ist auf jeden Fall ein Klassiker 🙂

    LG
    Tina

    Gefällt mir

  2. Hallo! 🙂
    Ein sehr schöner Beitrag! 🙂
    Ich liebe (alte) Kinderbücher und stöbere in der Bibliothek total gerne in der Bilderbuch- und Kinderecke. 😉 Erst gestern habe ich dort den Klassiker “Die Häschenschule” vorgelesen. Das Bilderbuch kennst du sicher auch, oder? Und “Die kleine Raupe Nimmersatt” ist auch so ein Schätzchen, das die Kinder absolut mögen. 🙂
    Liebe Grüße
    von Tina

    Gefällt mir

  3. Pingback: Top Ten Thursday: (Kinder-)Bücher, die schon etwas älter sind, aber trotzdem heute noch gerne gelesen werden | Kinderohren

  4. Hey!
    Wie konnte ich „Die kleine Raupe Nmmersatt“ vergessen? Ein absolutes Highlight der Kinderbücher! Auf meiner Liste findet sich „Wo der Weihanchtsmann wohnt“ von Mauri Kunnas.
    LG
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

  5. Das sind wirklich tolle Klassiker. Die meisten davon haben wir auch Zuhause. Peter und der Wolf ist gerade richtig beliebt geworden. Vorallem das Neffekind (5) liebt es da zuzuhören.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s