Freundinnen mit verschiedenen Ansichten? – Und wenn schon!

Heute ist Ostern – da setzen meine Wimmelbuchvorstellungen mal aus. Ich weiß, es gibt auch passend zu Ostern einige Wimmelbücher, aber von denen besitze ich keins, also müsst ihr heute mit einem anderen Buch vorlieb nehmen, welches einen gewissen Bezug zu Ostern hat. Was gehört alles zu Ostern dazu? Neben dem religiösen Hintergrund natürlich Hasen, Eier und Hühner. Hühner, da haben wir doch schon das passende Stichwort, denn um zwei Hühner geht es in dem Buch „Pick Pick Picknick“. Das schwarze Huhn und das weiße Huhn sind beste Freundinnen und machen alles zusammen, dabei haben sie einen völlig unterschiedlichen Blick auf das Leben. Während das weiße Huhn überall Probleme sieht und eher pessimistisch gestimmt ist, nimmt das schwarze Huhn alles auf die leichte Schulter und findet für alles eine Lösung – bis es am Ende des Buches einmal umgekehrt ist. Trotz der SCHWARZmalerei des WEISSEN Huhns machen die beiden Freundinnen ein Picknick, welches beiden viel Spaß macht, obwohl das weiße Huhn mit seiner Skepsis gegenüber dem guten Wetter Recht behält, doch nach dem gelungenen Picknick kann das weiße Huhn über den Regen lachen. Es durfte feststellen, dass ein Ausflug Spaß machen kann, auch wenn es viele Gründe dagegen geben würde und es einfacher wäre, den Hühnerhintern auf dem Sofa zu lassen. Manchmal muss man einfach Sachen machen und Dinge geschehen lassen. Und wenn dann doch etwas Unerwartetes passiert, findet man gemeinsam eine Möglichkeit auch dies humorvoll zu lösen. Wer nichts ausprobiert und nur zu Hause sitzen bleibt, hat gar nicht erst die Chance auf einen tollen Tag draußen in der Natur. Gut also, wenn sich zwei verschiedene Charaktere zusammentun und sich gegenseitig in Schwung bringen, denn gemeinsam haben die beiden Hühner letztendliche einen herrlichen Tag verbracht.

Die Bilder sind natürlich toll – so wie man es eben von Rotraut Susanne Berner gewohnt ist. Gerade der zweifelnde, miesepetrige Gesichtsausdruck des weißen Huhns ist wunderbar getroffen!

Besonders viel Spaß macht das Buch durch die gleichbleibende Struktur des Buches. Das schwarze Huhn schlägt etwas vor, woraufhin es vom weißen Huhn ein „Ach nein“ und einige Bedenken und Einwände zu hören bekommt. Diese wiederum wischt das schwarze Huhn jedes Mal mit einem „Und wenn schon“ beiseite. Dieses Wechselspiel fand Bücherwürmchen klasse. Daran hatte er wirklich jede Menge Spaß, auch wenn ihm die Redewendung „und wenn schon“ zunächst etwas unverständlich war, aber kurz darauf verwendete er sie dann natürlich auch selber und ich hörte ihn eine Weile nur noch „Ach nein“ – „Und wenn schon“ vor sich hinsprechen…

Vielleicht habt ihr jetzt nicht nur Lust auf dieses schöne Buch, sondern auch auf ein frühlingshaftes Osterpicknick bekommen? Hm, Ostern ist es noch zu kalt dazu? Ihr habt nichts dafür eingekauft? Und wenn schon – dann werdet kreativ und das Picknick lässt sich auf irgendeine Art und Weise sicherlich umsetzen!

 15138-057e3c4c607ceb14819124a5cc91a1d1-large

Pick Pick Picknick von Rotraut Susanne Berner, Aladin Verlag, ISBN: 978-3-8489-1020-5, 12,90€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s