Es gibt sie: Gedichte, die einem Lust auf Lyrik machen

Eigentlich habe ich keinen großen Bezug zu Gedichten. Sie vermögen es nicht mich anzusprechen, ich habe keine Lust mich in sie hinein zu denken und so langweilen sie mich meist. Mit Bücherwürmchen lese ich dahingegen ganz gerne einmal das eine oder andere Kindergedicht. Ich mag es, wenn er diese dann schnell mitsprechen kann, so dass wir dann gemeinsam ein Gedicht aufsagen können. Gut gefallen mir in diesem Zusammenhang Bilderbücher, die sich mit großen Bildern ganz einem Gedicht widmen, z.B. „Der Herbst steht auf der Leiter“ oder „Die drei Spatzen“ (beide im Eulenspiegel Verlag erschienen).

9783359023722   Die drei Spatzen

Letztes habe ich nun auch in einem Buch mit Gedichten von Christian Morgenstern entdeckt: „Der Nachtschelm und das Siebenschwein“. „Die drei Spatzen“ kenne ich bereits aus meiner eigenen Kindheit und es ist eines meiner Lieblingsgedichte. Bücherwürmchen mag es auch gerne. Er meint immer, er wäre der freche Hans, der es in der Mitte am wärmsten hat…

In dem Buch kann man nun noch mehr Kindergedichte von Christian Morgenstern lesen. Und auch wenn ich weiterhin an den drei Spatzen hänge, habe ich mich dennoch auch von den anderen Gedichten begeistern lassen. Christian Morgenstern hat eine tolle Art für Kinder zu schreiben. Hier vermischen sich Humor und Fantasie mit einer schönen, lyrischen Sprache. Besonders gut gefallen haben mir der Austausch der zwei Wurzeln („knig“ und „knag“ – „das ist genug für einen Tag“), das Perlhuhn, das seine Perlen zählt, die Vogelscheuche, die die Raben nicht schrecken kann, das ästhetische Wiesel, welches seinen Standort rücksichtsvoll nach dem passenden Reim auswählt und das Gedicht über die Ehe von Nachtschelm und Siebenschwein. Nicht ganz so geeignet für Kinder finde ich den Elbenreigen. In dem Gedicht sind einige Wörter, die Kindern nicht so geläufig sind und die man ihnen auch noch nicht unbedingt erklären muss (z.B. „bräutliches Begehren“ oder „lüstern läuft ein lauer Wind“). Nichtsdestotrotz bekommt man mit diesem Buch eine tolle, kleine Sammlung an Kindergedichten. Hinzu kommen wunderbare Bilder, die die Gedichte herrlich illustrieren. Daniela Dreschers Aquarelle wird man nach der Lektüre des Buches immer vor Augen haben, wenn man eines der Gedichte hört. Es sind liebevoll gemalte kleine Kunstwerke, die die Atmosphäre der Gedichte gekonnt einfangen. Bilder und Gedichte ergänzen sich perfekt, so dass ein kleines Bücherschätzchen entstanden ist.

9783825178789_10384

 

Der Nachtschelm und das Siebenschwein von Christian Morgenstern und Daniela Drescher, Urachhaus, ISBN: 978-3-8251-7878-9, 14,90€

Advertisements

3 Kommentare zu “Es gibt sie: Gedichte, die einem Lust auf Lyrik machen

  1. Pingback: Wintergedicht: Die drei Spatzen | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s