Reime und Bilder bringen Kindern die Monate näher

Nachdem ich euch gestern bereits drei Pappbilderbücher vorgestellt habe, bleibe ich heute mal bei diesem Thema und stelle euch ein weiteres Buch vor: „Reim dich durch den Januar und den Rest vom ganzen Jahr“. Dass ich dieses Buch mögen würde, war mir eigentlich schon von Anfang an klar, denn auch die ähnlich aufgebauten Bücher der Autorin Daniela Kulot „Reim dich nett ins Bett“ und „Zähl dich nett ins Bett“ haben mir wirklich gut gefallen. Nun also ein Buch mit Reimen zu den Monaten, also auch noch ein Buch für Bücherwürmchen, auch wenn der Text nur aus Zweizeilern besteht. Das gefällt mir an diesen Büchern sowieso so gut: Sie eignen sich durch ihren einfachen Aufbau und die Bilder, die die Seiten dominieren, bereits für Zweijährige, sind aber vom Inhalt her (Reime, Zahlen, Monate/Jahreszeiten) auch noch für Vierjährige interessant. Bücherwürmchen schaut sich dieses Buch, wie gesagt, noch gerne an, erfreut sich an den Reimen und Bildern und versteht immer mehr, wie sich das Jahr zusammensetzt. Die Jahreszeiten kennt er mittlerweile sowieso schon sehr gut und mit Hilfe dieses Buches wird ihm von Mal zu Mal nicht nur klarer, was in ihnen passiert, sondern auch welche Monate zu ihnen gehören. Am Rand jeder Seite steht die dazugehörige Jahreszeit, welche farblich hinterleg ist, so dass auch Kinder sie erkennen können. Der Winter ist blau hinterlegt, der Frühling grün, der Sommer rot und der Herbst gelb. Ich hatte mit meinem kritischen Blick natürlich direkt zu meckern, dass das rot für mich eher herbstlich als sommerlich aussieht, aber mein Mann fand es durchaus passend und auch Bücherwürmchen hat die Farbgebung protestlos so hingenommen. Er hat auf jeden Fall sehr schnell verstanden, dass er durch den Rand erkennen kann, um welche Jahreszeit es sich handelt. Besonders freut er sich ansonsten über die verliebten Maikäfer, denn diese flitzen in seinem Geburtstagsmonat durch die Gegend, er will jedes Mal wissen, warum der Kater im August von Himbeereis träumt, er vermutet, dass der Herbst auf der Leiter, die Bäume im September angemalt hat und sich bei dem einem Baum mit der Farbe (blau) vertan hat (hier hat er noch das Buch/Gedicht „Der Herbst steht auf der Leiter“ im Kopf) und er freut sich darüber, dass es im Dezember auch einen Mäuse-Nikolaus gibt. Es gibt in dem Buch also einiges zu entdecken und im Fall meines Sohnes auch zu besprechen und zu diskutieren…

Die Bilder, die sehr klar und nicht überladen sind, stecken wieder voller Witz, sind fröhlich und bunt und veranschaulichen die Reime auf humorvolle Art und Weise. Ich kann also nur sagen: Wieder ein sehr schönes, empfehlenswertes Buch der Autorin Daniela Kulot.

 9783836958516

Reim dich durch den Januar und den Rest vom ganzen Jahr von Daniela Kulot, Gerstenberg Verlag, ISBN: 978-3-8369-5851-6, 9,95€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s