Musik und Geschichten – wunderbar miteinander vereint

Kultur für Kinder? Ja, auf jeden Fall! Gestern habe ich euch schon ein Buch aus der Welt der Kunst vorgestellt und heute möchte ich mich für eine spielerische Einführung in die Welt der klassischen Musik aussprechen. Durch eine Artikel in der Tageszeitung wurde ich nämlich auf eine tolle Veranstaltung aufmerksam, welche wir am Sonntag besucht haben: Ein Kinderkonzert für die ganze Familie. Hier wurde den Kindern nicht einfach nur Musik vorgespielt – nein, die Musik wurde in „Peter und der Wolf“-Manier mit einem Bilderbuch und einer Geschichte verknüpft. Großartig gemacht! „Liesa Kinderkonzerte“ möchte Kinder in die Welt von Geschichten und Musik eintauchen lassen. In jedem ihrer Konzerte dreht es sich um ein Bilderbuch, welches vorgelesen wird. Dabei wird die Geschichte von klassischen Musikstücken mit der Querflöte und Cello sowie Gesang und Mitmachelementen unterbrochen. Lebendig wird die Geschichte erzählt, die Kinder werden dabei mit einbezogen, genauso wie bei den Musikvorträgen. Da dürfen die Kinder klatschen oder sich mit bestimmten Bewegungen zur Musik bewegen.

Bücherwürmchen blieb zwar die ganze Zeit neben mir auf dem Stuhl sitzen, aber er schaute ganz gebannt auf die Bühne und als ich einen Blick auf sein Gesicht erhaschen konnte, glühten seine Wangen vor Aufregung.

Am Sonntag ging es um das Buch „Bitte blubb blubb rette mich!“: Ein Elefant stolpert über einen Stein und fällt ins Wasser. Oje, wie soll er nur wieder heraus kommen? Er kann doch nicht schwimmen. Und die Ratschläge, die Fisch, Frosch, Krokodil und Krake ihm geben, helfen auch nicht viel weiter, sondern bringen ihn immer nur wieder in andere aussichtslose Positionen… Am Ende landet er dann am Angelhaken eines Fischers und findet Platz in dem kleinen Boot (allerdings ist der Platz in dem Boot damit auch vollständig ausgefüllt und der Mann findet sich erschrocken im Wasser wieder…).

Eine heitere, lustige Geschichte, die sich sehr gut dazu eignet, die Kinder zu begeistern. Aber Bücherwürmchen hörte nicht nur bei der Geschichte zu und lachte über den Elefanten, bei dem mal die Spitze des Rüssels und mal der Po aus dem Wasser schaut, sondern lauschte auch völlig hingerissen den Musikdarbietungen, denen man die Situationen, in denen sich der Elefant befand, sehr gut anhörte.

Wir sind jedenfalls ganz begeistert wieder nach Hause gefahren und fanden es nur schade, dass die Anzahl der Zuhörer doch begrenzt war. Hoffentlich gibt es in unserer Gegend dennoch weiterhin so tolle kulturelle Angebote. Ich kann auch nur jedem Kindergarten, jeder Grundschule und jeder Buchhandlung oder Bücherei dazu raten, sich mal die Homepage von Liesa Kinderkonzerte anzuschauen und dann die beiden studierten Musikpädagoginnen in ihre Einrichtung einzuladen! Ich habe auch schon überlegt, ob ich sie irgendwie bei der Literatur-Projektwoche im April in der Grundschule mit einbinden kann, aber erstens ist es dazu wohl etwas zu knapp und zweitens werde ich das Thema Astrid Lindgren (natürlich :-)) behandeln und ob sich dazu ein Konzert anbietet, weiß ich nicht… Es wäre aber bestimmt toll! 🙂

Übrigens haben wir uns natürlich im Anschluss an das Konzert das Bilderbuch „Bitte blubb blubb rette mich!“ gekauft… Ich mag es sehr gerne, wenn man Bücher hat, die einen an etwas Besonderes erinnern und mit denen man etwas verbindet und so habe ich dann auch auf die erste Seite „1.2.2015, Bilderbuchgeschichte mit Konzert, Liesa Kinderkonzerte“ eingetragen. Am Abend haben wir uns dann noch mehrfach dieses Buch in Ruhe angeschaut, uns an das Konzert erinnert und wir konnten uns nun endlich auch mal die lustigen Bilder in dem Buch ganz in Ruhe anschauen. Schön, dass wir dieses Bilderbuch, in welchem übrigens jede Menge Witz steckt, auf diese Art und Weise kennen lernen durften!

 9783888979446

Bitte blubb blubb rette mich! Von Dirk Schmidt & Barbara Schmidt, Verlag Antje Kunstmann, ISBN: 978-3-88897-944-6, 14,90 €

Liesa Kinderkonzerte

Advertisements

2 Kommentare zu “Musik und Geschichten – wunderbar miteinander vereint

  1. Pingback: Welcher Trick hilft beim Schluckauf? | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s