Wer sucht noch nach einem Adventskalenderbuch?

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… Ach, ich liebe es! Ich mag die ganze Adventszeit unheimlich gerne! Ihr auch? Wie seid ihr in den Advent gestartet? Habt ihr auch schon Plätzchen gebacken, dekoriert, die erste Kerze angezündet…? Welche Weihnachtsbücher stehen in eurem Regal und lest ihr ein Adventskalenderbuch? Wir haben gestern unsere erste „gemütliche Stunde“ in diesem Jahr gemacht. Die Bücherkiste ist prall gefüllt mit Weihnachtsbüchern, die erste Kerze wurde neben den Kerzen auf der Pyramide und in Windlichtern angezündet, um uns herum verbreitet die Adventsdeko weihnachtliche Atmosphäre, auf Tellerchen lagen die ersten gebackenen Plätzchen und wir haben es uns bei Gesang und Geschichten im Wohnzimmer gemütlich gemacht. Auch mit dem literarischen Adventskalender haben wir bereits begonnen, da ich bereits mindestens einen Tag kenne, an dem wir nicht zu der „gemütlichen Stunde“ kommen werden.

Dieses Jahr lesen wir das Buch „Elias auf dem Weg nach Bethlehem“ vor. Ich habe es ausgewählt, weil ich es schön finde, dass es um die eigentliche Weihnachtsgeschichte geht. Außerdem gefällt es mir, dass wir Tag für Tag ein immer größeres Fensterbild erstellen. Bisher klebt nur der Esel Elias am Fenster und Bücherwürmchen ist schon sehr gespannt darauf, was sich dort noch so alles tun wird.

0860-4_Elias auf dem Weg nach Betlehem_UM.indd

Es gibt so viele tolle Adventskalenderbücher und deshalb habe ich beschlossen, dass wir nun ein zweites als Gute-Nacht-Geschichte lesen. Abends gibt es jetzt immer ein Kapitel aus „Wichtelweihnacht im Winterwald“, bei dem schon der Einband mit Leinenrücken einen guten Eindruck auf mich machte. Dieses Buch spricht natürlich mein für Schweden schlagendes Herz direkt an. Bisher haben wir noch nicht viel mehr als den Hauswichtel Grantel kennen gelernt, aber ich bin direkt mit Begeisterung in der mystischen Welt der schwedischen Wichtel drin, einer Welt, die zum Erzählen nur so einlädt. Der Hauswichtel Grantel ist sehr interessant, vor allem sieht er auch so richtig nach einem kleinen Hauswichtel aus. Diese Art von Bildern mag ich ja sehr. Besonders freundlich ist er nun nicht gerade, aber dennoch scheint er sich im Grunde seines Herzens nach Gesellschaft und Arbeit zu sehnen. Ich bin gespannt, was wir mit ihm noch alles erleben werden. Jedenfalls wissen wir schon, dass er, wie alle Hauswichtel, Wert darauf legt, am 1. Dezember die erste Kerze anzuzünden. Die Geschichte spielt also in der Adventszeit…

Wer also noch kein Buch zum Vorlesen in der Adventszeit hat, könnte jetzt noch schnell zuschlagen. Notfalls kann man ja auch zwei Kapitel auf einmal lesen. Natürlich lassen sich beide Bücher auch in einer anderen Einteilung oder sogar in „einem Rutsch“ lesen. Ich kann euch nur leider selbst noch nicht mehr von diesen Büchern berichten, da wir ja auch gerade erst mit ihnen begonnen haben. Aber wir lesen sie auf jeden Fall gerne weiter und freuen uns auf viele schöne Adventsstunden mit schönen, weihnachtlichen Geschichten!

 9783789147500

Elias auf dem Weg nach Bethlehem: Folien-Adventskalender von Katia Simon und Bärbel Witzig, Kaufmann Verlag, ISBN: 978-3780608604, 14,95 €

Wichtelweihnacht im Winterwald von Ulf Stark und Eva Eriksson, Oetinger, ISBN: 978-3789147500, 16,99 €

Eine Übersicht zu weiteren in diesem Blog vorgestellten Weihnachtsbüchern gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s