Singend durch die Adventszeit

Bereits als Kinder hatten wir ein paar Liederfibel-Bücher. Damals hatten wir sogar noch die passenden Schallplatten dazu. Ihr merkt, dass ist also schon ein Weilchen her… Dennoch war ich hoch erfreut, als ich vor ein paar Jahren „Die große goldene Liederfibel“ mit den Bildern aus den alten Büchern entdeckt habe. Ich finde die Idee, Noten in Bilder zu übertragen genial. So zeigt z.B. ein Stern der hoch am Himmel steht einen hohen Ton an und einer der weiter unten steht, zeigt, dass dieser Ton tiefer ist. Auch Tonlängen werden durch Variationen in den Bildern dargestellt. Auf diese Weise lernen Kinder nicht nur intuitiv eine Melodie zu „lesen“, sondern auch ihr Sprachgefühl wird unbewusst trainiert, da es für jede Silbe ein Bild gibt. Das gefällt mir gut. Hinzu kommt, dass ich mit meinem Kind gerne die alten Kinderlieder singe und die Bilder natürlich jede Menge Erinnerung in mir wecken. Es war also klar, dass ich „Die große goldene Liederfibel“ lieben würde!

Nun gibt es „Die kleine Liederfibel zur Weihnachtszeit“, die genauso funktioniert wie die große goldene Liederfibel. Es gibt also wieder bunte Bildelemente, die die Tonhöhen und –längen anzeigen. Dabei passen die Bilder natürlich immer zum entsprechenden Lied, z.B. werden die Noten bei „Ihr Kinderlein kommet“ durch Kinder ersetzt oder bei dem Lied „Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen“ zeigen Kerzen an einem Baum den Verlauf der Melodie an.

Dieses Buch ist jedoch keine Neuauflage der alten Bücher, das heißt es sind ganz neue Bilder, welche aber auch überzeugen können. Sie sind schön und ansprechend gestaltet und die Melodien sind gut erkennbar. Auf jeder Doppelseite befinden sich links die Noten mit dem Liedtext sämtlicher Strophen und rechts ist die bildliche Umsetzung mit dem Text der ersten Strophe. Übrigens gibt es zusätzlich zu den Noten auch die Akkorde, was die instrumentale Begleitung der Lieder durch eine Gitarre oder das Klavier erleichtert.

Das Büchlein hat ein recht kleines Format, aber Kindern mögen es oft, wenn sie ein Buch gut in den eigenen Händen halten können.

Mir gefällt das Büchlein gut. Da wir uns jeden Tag im Advent zusammen setzen, ist es schön, ein kleines Büchlein zu haben, in dem viele bekannte Weihnachtslieder versammelt sind. 11 Lieder kann man aus diesem Buch singen. Allerdings fehlt ausgerechnet das bekannteste Weihnachtslied: „Stille Nacht, Heilige Nacht„. Trotzdem kann dieses Buch für Kinder ein schöner Anfang einer Liedersammlung sein. Gerade Liederbücher können für Kinder über Jahre hinweg zu einem richtigen Bücherschatz werden. Die Bilder, denen man beim Singen folgen kann, und die im Übrigen wirklich süß sind, aber auch gut die Stimmung der Lieder einfangen, gehören ganz schnell mit den Liedern zusammen. Wenn man dann an ein bestimmtes Lied denkt, wird man sofort die entsprechenden Bilder dazu im Kopf haben und so wird dieses Buch für das eine oder andere Kind vielleicht auch zu einem Bücherschatz.

 u1_978-3-7373-5112-6

Die kleine Liederfibel zur Weihnachtszeit mit Illustrationen von Charlotte Panowsky, Sauerländer, ISBN: 978-3-7373-5112-6, 5,99 €

Eine Übersicht zu weiteren in diesem Blog vorgestellten Weihnachtsbüchern gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s