Durch Bücher zur Weihnachtsstimmung kommen

Genau heute hat bei mir die Vorweihnachtsstimmung eingesetzt! Warum genau heute? Ganz einfach: Ich habe Bücherwürmchens Bücherkiste mit den Weihnachtsbüchern gefüllt und natürlich mussten wir ihm dann den ganzen Nachmittag ein Weihnachtsbuch nach dem anderen vorlesen… Doch, da kommt schon ein bisschen Weihnachtsstimmung auf. Und vor allem war es auch sehr interessant, wie Bücherwürmchen teilweise nun auf die Bücher reagiert, die er jetzt fast ein Jahr lang nicht mehr gesehen hat – denn Weihnachtsbücher gibt es bei mir nur rund um Weihnachten! Bei einigen Büchern merkt man, dass er jetzt viel mehr Details versteht. Er hat die Bücher zwar letztes Jahr schon geliebt, aber vieles einfach nur so hingenommen. Jetzt lacht er über offensichtliche Kuriositäten oder witzige Aussprüche, die er beim letzten Lesen noch gar nicht wahrgenommen hat. Das ist schon toll und spannend, wenn man die Entwicklung nun so sehen kann. Und natürlich ist es auch schön, dass wir endlich wieder „Tomte Tummetott„, „Lotta kann fast alles„, „Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten„, „Mama Muh feiert Weihnachten„, „Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch“ und all die anderen Weihnachtsbücher wieder lesen können. Sogar ein paar Weihnachtslieder und -Gedichte haben wir heute schon gesungen und gelesen. Aber mit „Lasst uns froh und munter sein“ muss man ja nun auch langsam beginnen, sonst ist Nikolaus ja auch schon wieder vorbei…

Welche Bücher gehören bei euch zur Advents- und Weihnachtszeit Jahr für Jahr immer wieder mit dazu?

kiste

Eine Übersicht zu Weihnachtsbüchern, die hier im Blog vorgestellt worden sind, gibt es hier.

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Durch Bücher zur Weihnachtsstimmung kommen

  1. wann füllst du denn die Bücherkiste womit? Ist das passend zum Wechsel des Jahreszeitentisches? Bei Weihnachten ist klar, dass die Bücher vorher nicht zur Hand waren. Aber sind da sonst auch Bücher drin, die sich Emil theoretisch aus dem Regal hätte holen können? Oder Büchereibücher?

    Gefällt mir

    • Bisher waren da einfach die hohen Bücher drin, die nicht so gut ins Regal passen… 😉 Aber die Idee mit dem Wechsel passend zum Jahreszeitentisch finde ich gar nicht so schlecht! Das ist eine gute Idee. Ansosnten hatte ich schon mal überlegt, ob sich Emil ab und zu im Gästezimmer ein paar Bilderbücher aussuchen kann, die dann in die Kiste kommen, so dass immer mal wieder andere Bücher zur Verfügung stehen und andere dafür für eine Weile wieder wegkommen, sozusagen eine eigene kleine Hausbücherei 😉 Mal schauen, wie ich das nach Weihnachten mache…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s