Tipp: Kinder- und Jugendbuchwochen bei „Irve liest“

Heute möchte ich euch gerne auf eine Aktion in einem anderen Blog hinweisen. Bei Irve liest finden momentan 15 Tage lang die Kinder- und Jugendbuchwochen statt. Ich kannte den Blog bisher auch nicht, wurde aber durch Facebook auf diese Aktion aufmerksam und muss sagen, dass sie mir sehr gut gefällt. Ich freue mich schon darauf täglich die neuen Beiträge zu lesen: Es gibt Interviews mit Autoren und Verlage werden vorgestellt, es gibt viele Verlosungen und man selbst wird jeden Abend mit einer Frage eingeladen, selbst seine Meinung und seine Erfahrungen kund zu tun.

Ich habe bisher zwei neue Autorinnen kennen gelernt und bin noch dabei für die erste Verlosung mit einem Monsterbild selbst kreativ zu werden… Oje, besonders künstlerisch begabt bin ich ja nicht… Mein Ergebnis werde ich euch demnächst mal hier zeigen, aber bitte nicht lachen 😉

Gestern stellte Irve ihren Lesern dann die Frage, inwiefern ein Kinderbuch kreativ sein muss bzw. es sein darf. Sollten Kinderbücher eher mit Fantasie gespickt oder realistisch sein? Eine sehr interessante Frage, wie ich finde. Vor allem habe ich dabei festgestellt, dass ich selbst zwar realistische Literatur vorziehe, aber es auf jeden Fall befürworte, wenn die kindliche Fantasie durch Bücher beflügelt wird. Was meint ihr dazu?

Schaut doch mal bei „Irve liest“ vorbei. Bis zum 15 November noch gibt es dort täglich etwas aus dem Bereich der Kinder- und Jugendliteratur.

kijubuwo

Advertisements

Ein Kommentar zu “Tipp: Kinder- und Jugendbuchwochen bei „Irve liest“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s