In der Küche, im Badezimmer, auf dem Dachboden – überall gibt es sie: Die kleinen Hausgeister!

Als ich von dem Buch „Kleine Hausgeister“ das erste Mal gehört hatte, dachte ich: „Oh, das klingt lustig. Mal schauen, welche Geister sich denn so alle im Haus verstecken.“ Vor allem aber dachte ich, dass dies ein Buch für Bücherwürmchen mit seiner großen Fantasie ist. Im Wald schauen wir immer die Wichtelhöhlen (Moos an Wurzeln) an und in der Ampel sieht Bücherwürmchen seit neustem Drachen, denn Drachen sind ja auch grün. Wenn die Ampel rot ist, spuckt der Drache gerade Feuer und man muss warten bis sich der Drache wieder beruhigt hat… Ein Kind, das Wichtel und Drachen sieht, ist bestimmt auch für die unterschiedlichsten Hausgeister empfänglich. Als ich mich dann jedoch das erste Mal mit Bücherwürmchen und dem Buch aufs Sofa setzte, zögerte ich doch kurz. Schließlich wollte ich mit dem Buch ja auch keine Ängste wecken, die bisher überhaupt kein Thema waren. Doch die Sorge war unbegründet, denn die Geister, die im Fernseher, auf dem Dachboden, im Garten, hinter dem Vorhang und an vielen anderen Orten rund ums Haus leben, sind witzig und eigentlich ganz niedlich. Nur das Gespenst der Albträume mag Bücherwürmchen nicht so gerne. Vor allem gefällt es ihm nicht, dass das Gespenst einem nachts die Decke mopst: „Das darf das aber nicht!“

 

Aus Kleine Hausgeister von Sonia Goldie & Marc Boutavant, Copyright Kleine Gestalten 2014

Aus Kleine Hausgeister von Sonia Goldie & Marc Boutavant, Copyright Kleine Gestalten 2014

Das Badezimmer-Gespenst, welches sich nie wäscht, sieht lustig aus, und das Elternschlafzimmer-Gespenst ist ganz schön motzig, denn es schick die Kinder aus dem Zimmer: „Spielt gefälligst in Eurem Zimmer!“ – „Finger weg!“ – „Noch eine Bewegung und ich raste aus!“ Die Sätze muss ich Bücherwürmchen ständig vorlesen. Daran hat er großen Spaß.

Am liebsten hat er aber das Küchengespenst Naschnase. Seitdem wir dieses Buch gelesen haben, lebt auch in unserer Küche eine kleine Naschnase, die gerne Leckereien stibitzt. Natürlich ist diese Rolle Bücherwürmchen vorbehalten. Ich darf nur das Gespenst im Garten oder auf dem Dachboden sein…

Die Texte in dem Buch sind gar nicht so einfach, auch wenn sie zum Teil gereimt sind, und man braucht manchmal auch eine Weile um sich auf den Bildern, die sich jeweils über eine Doppelseite erstrecken, zurecht zu finden und das Gespenst auszumachen. Es ist nicht immer ganz klar, was ein Gespenst und was andere Lebewesen sind. Vielleicht sind es auch alles Gespenster? Jedenfalls bleibt viel von dem Buch hängen, es regt die Fantasie an und die Gespenster sind ziemlich knuffig. Mein persönliches Lieblingsgespenst ist das zurückhaltende Gartengespenst, welches beim geringsten Geräusch verschwindet. Es sitzt so süß alleine auf einem Stein und isst Pilze.

 

Kleine Hausgeister von Sonia Goldie & Marc Boutavant, Copyright Kleine Gestalten 2014

Kleine Hausgeister von Sonia Goldie & Marc Boutavant, Copyright Kleine Gestalten 2014

Kleine Hausgeister von Sonia Goldie und Marc Boutavant, Kleine Gestalten, ISBN: 978-3899557190, 14,90 €

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s