So macht „Öko“ Spaß!

Ich rezensiere ehrenamtlich für die Ajum der GEW Bücher. Immer wenn wieder ein Päckchen mit Rezensionsexemplaren kommt, bin ich beim Öffnen ganz aufgeregt und schaue neugierig nach, welche Bücher ich denn dieses Mal bekommen habe. Ich liebe diesen Moment, in dem ich jedes Buch einzeln heraus nehme, kurz betrachte und dann auf den Stapel neuer Bücher lege. Später am Tag gönne ich mir dann ein paar Minuten um ein wenig in den neuen Büchern zu blättern oder das ein oder andere schon einmal Bücherwürmchen zu zeigen. Oft ist ein kleines Bücherschätzchen dabei. Auch dieses Mal habe ich mich über ein Buch sehr gefreut: „Mein kleiner Dschungel“. Warum ließ ausgerechnet dieses Buch mein Herz sofort höher schlagen? Auch wenn ich mich noch nicht dazu entschlossen habe, ein Abo bei librileo abzuschließen, so habe ich doch mal gelinst, welche Bücher denn dieses Mal in der Bücherbox gewesen wären. Für die 3-4jährigen waren es zwei Bücher, die ich tatsächlich noch nicht kannte. Am liebsten hätte ich diese zwei Bücher sofort bestellt, denn sie klangen durchaus sehr interessant. Eins davon war „Mein kleiner Wald“. Ja, das hätte mich, nachdem ich es mir im Internet etwas genauer angeguckt hatte, schon gereizt… Aber ich habe mich brav zurückgehalten. (Den zweiten Titel des Librileo-Päckchens „Was schmeckt den Tieren“ habe ich freundlicherweise vom Beltz & Gelberg Verlag erhalten um ihn euch passend zum Herbst vorzustellen.)

Und nun lag in meinem Rezensionspäckchen ein Buch aus der gleichen Reihe! Was für ein glücklicher Zufall! Nun war ich natürlich richtig neugierig auf das Buch und Bücherwürmchen durfte es gleich mit testen und unser Urteil lautet: Es ist ein sehr, sehr schönes Buch. Thema, Bilder und Material bilden bei diesem Buch einen wunderbaren Einklang. Das Buch, welches etwas über die Natur, in diesem Fall über den Dschungel, erzählt ,ist auch äußerlich ein „Naturbuch“, denn es wurde auf Recyclingpapier mit Ökofarben gedruckt. Und genau diese Kombination macht das Buch so unwiderstehlich. Es ist einfach schön. Schön anzugucken und schön anzufassen. Drei Tiere (Jaguar, Affe und Papagei) führen den Leser durch den Dschungel und zeigen ihm Tiere, Pflanzen und Früchte ihres Lebensraumes. Auf den einzelnen Seiten sind die Tiere und Pflanzen übersichtlich und beschriftet dargestellt, so dass man schnell die Begrifflichkeiten lernen kann. Eigentlich ist Bücherwürmchen, auch wenn die Altersangabe für dieses Buch ab 3 Jahre lautet, schon viel zu alt für „Mein kleiner Dschungel“. Solche Bücher haben wir uns vor ein bis zwei Jahren angeschaut, aber dennoch mag er dieses Buch irgendwie. Er freut sich, wenn er die Zeichnungen richtig benennen kann und irgendwie kommt einem dieses Buch auch nicht „nur“ wie ein Sachbuch vor. Man taucht richtig in den Dschungel ein und wird ein Begleiter von Affe, Papagei und Jaguar. Mich freut es jedenfalls, denn ich hatte mich allein durch das Konzept schon in dieses Buch verliebt. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass auch Bücherwürmchens Begeisterung für dieses Buch noch ein wenig anhält, ansonsten ergänzt es eben einfach meine Sammlung schöner Bilderbuchschätze.

 

Ach, übrigens, vielleicht kann uns jemand noch die letzte Seite erklären. Uns ist die Bedeutung „Augen auf!“ und der Fingerzeig der Tiere nach rechts nicht klar geworden. Sollen wir aufmerksam durch die Natur gehen? Lauert eine für uns nicht sichtbare, gut getarnte Gefahr im Dschungel? Wer kann es uns verraten?

Mein kleiner Dschungel

 

Mein kleiner Dschungel von Katrin Wiehle, Beltz & Gelberg, ISBN: 978-3407795786, 8,95 €

Advertisements

2 Kommentare zu “So macht „Öko“ Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s