„Elch“ – ein Signalwort für einen Schwedenfan

Was soll ich von dem Buch „Dieser Elch gehört mir“ halten? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht so richtig. Erst dachte ich: „Nett, ein Buch von einem Elch, das müssen wir uns mal angucken.“.

Als wir dann gemeinsam das Buch gelesen haben, dachte ich:„Hm, vielleicht doch noch ein bisschen schwierig, auch ein wenig merkwürdig.

Und als ich Bücherwürmchen vorhin in dem Buch blättern sah, dachte ich „Wow! Er hat von der Geschichte ja doch richtig viel mitbekommen!“ Er saß nämlich mit dem Buch auf dem Schoß auf einem Sessel, blätterte es durch und erzählte dabei die komplette Geschichte nach, wobei der Junge in seiner Version nicht mehr Wilfred, sondern Bücherwürmchen hieß. Bei seiner Erzählung verwendete er auch wortgetreu die Begriffe aus dem Buch, z.B. „alte Dame“ und mit besonders viel Elan gab er die Sprechblasen in dem Buch wider: „Das ist mein Elch!“ Ich war jedenfalls sehr beeindruckt davon, wie gut er die Geschichte erzählte. Am Ende ist er zwar weiterhin davon überzeugt, dass der Elch nicht nur der Freund von Wilfred ist, sondern ihm auch gehört, aber ansonsten hat er doch vieles schon verstanden und vor allem scheinbar viel Spaß mit dem Buch. Für ihn ist es eine schöne Freundschaftsgeschichte zwischen einem Jungen und einem Elch, die einiges miteinander unternehmen. Die Problematik, dass einem ein Freund nicht gehört und man nicht von ihm Besitz ergreifen kann, sieht er noch nicht. Die Regeln, die Wilfred für „seinen“ Elch aufstellt, sind witzig und für Bücherwürmchen erhöht sich die Attraktivität der Regeln sogar, wenn der Elch eben gerade nicht auf sie hört. Aber immerhin ist der Elch ja ruhig, wenn Wilfred seine Musik hört und er hält sich auch daran, seinen „Besitzer“ aus lebensgefährlichen Situationen zu retten.

Ich bin jedenfalls jetzt auch ganz zufrieden mit dem Buch. Bücherwürmchen gefällt es, die Bilder sind etwas skurril, aber haben gerade deswegen irgendwas, und ich finde einen Elch in einer Geschichten weiterhin sympathisch, da kommt eben doch die Schwedenliebhaberin in mir durch…

 Dieser Elch gehört mir

Dieser Elch gehört mir von Oliver Jeffers, NordSüd Verlag, ISBN: 978-3314101724 14,95 €

Advertisements

2 Kommentare zu “„Elch“ – ein Signalwort für einen Schwedenfan

  1. Mhmmm, ich hatte das Buch eigentlich für mich gekauft, aber wenn es Emil auch gefällt, dann werde ich es wohl in ein paar Monaten mal unserem kleinen vorlesen. Mir hat es übrigens sehr gut gefallen, ich fand die Bilder großartig, weil es einfach mal etwas anderes war (hoffe, Du weißt was ich meine).
    Liebe Grüße
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s