Erfrischendes aus Pippi Langstrumpfs Heimat

Aus Schweden kommen bekanntlich viele tolle Bilder- und Kinderbücher. Die Liste von Kinderbuchklassikern aus diesem Land ist lang, aber heute möchte ich von zwei kleinen Büchlein schreiben, die ich erst letztes Jahr entdeckt habe und die es auch noch gar nicht so lange auf dem Markt gibt:

Die Bücher über Nalle.

Wer ist Nalle? Nalle (im Übrigen das schwedische Wort für Teddy) ist ein kleines knuffiges Wesen. Es gibt den kleinen Nalle und den großen Nalle (identisch mit Mama oder Papa). Kleiner Nalle ist genauso wie Kinder sind: Manchmal etwas störrisch, manchmal traurig, manchmal frech, manchmal wütend, manchmal fröhlich…

Er lebt seine Gefühle immer aus und dabei kann es auch mal passieren, dass er dem großen Nalle sein Joghurt ins Gesicht wirft.

Oje, muss man so ein Verhalten Kindern wirklich in einem Buch zeigen? Nachher nehmen sie sich noch ein Vorbild an Nalle… Da kann ich, zumindest was unseren Sohn angeht, beruhigen. Bücherwürmchen musste jedes Mal bei der Szene mit dem Joghurt lachen, aber er sagte gleichzeitig auch „Das macht man aber eigentlich nicht.“

Ich finde es einfach schön, wenn Kindern gezeigt wird, dass es anderen Kindern mit ihren Gefühlen genauso geht wie ihnen selbst. Meines Erachtens zeigen die Bücher ganz toll auf, was Kinder innerlich erleben. Jedes Kind ist doch mal davon genervt, dass die Eltern immer alles bestimmen und möchte gerne selbst mal derjenige sein, der sagt, was passiert. Und jedes Kind wird mal von Spielkameraden abgewiesen und muss lernen damit umzugehen.

Wir besitzen die beiden Bücher „Nalle will Bestimmer sein“ und „Nalle spielt allein“. Es gibt jedoch noch zwei andere Bücher aus der Serie auf Deutsch („Schlaf jetzt, sagt Nalle“ und „Nalle liebt Oma“), die für uns jedoch momentan thematisch noch nicht relevant waren. Auf Schwedisch gibt es noch viel mehr und ich hoffe sehr, dass diese Bücher in Deutschland auch herauskommen werden.

Mein Sohn holt die Bücher leider nur selten aus dem Bücherregal. Wahrscheinlich ist er schon etwas zu alt für sie. Der Text ist sehr kurz und einfach gehalten. Schade, ich hätte gedacht, dass ihn die lustigen, unförmigen Nalles mehr ansprechen würden. Wenn ich jedoch mal eines der Bücher nehme und sie ihm vorlese, hat er immer viel Spaß dabei. Also bleiben die Bücher im Regal und werden beizeiten von mir hervorgeholt. Mein Sohn ist dann zufrieden, dass ihm vorgelesen wird, er schaut sich die Bücher gerne an und die Mama hat Spaß am süßen Nalle, der frech sagt, was er denkt.

 

Nalle will Bestimmer sein von Stina Wirsén, Gerstenberg, ISBN 978-3-8369-5404-4, 5,95 €

Nalle spielt allein von Stina Wirsén, Gerstenberg, ISBN 978-3-8369-5403-7, 5,95 €

 

Nalle Bilderbücher

Advertisements

Ein Kommentar zu “Erfrischendes aus Pippi Langstrumpfs Heimat

  1. Pingback: Trauriges, aber wichtiges Thema im Bilderbuch: Häusliche Gewalt | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s